×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Stream: Jetzt die neue Single hören

James Blake

Mit »Order« und »Pan« sind zwei brandneue Titel des britischen Jungtalents zu hören, auf der deutlich neue Töne angeschlagen werden.
Geschrieben am

Nach dem James Blake mit seinem selbstbetitelten Album eine konsensfähige Pop-Platte geschaffen hat, die selbst überzeugten Gitarren-Jünger in den letzten Ausläufern der britischen Bassmusik schwelgen ließ, übt sich der junge Brite nun wieder in betont minimalistischer Abstraktion. Auf der A-Seite »Order« dominiert ein verschleppter Groove, der nur marginal variiert wird und sich ansonsten stoisch an sein Pattern hält.

Die B-Seite kommt mit »Pan« ähnlich reduziert daher und öffnet tiefe Hallräume über eine verschachtelte Rhythmus-Anordnung und drückende Tieffrequenzen. Damit schlägt Blake noch deutlich experimentellere Wege ein, als man es von seinen früheren, rein instrumentalen Produktionen bisher gewohnt war. Die Platte erscheint am 11. Juli bei Untolds Label Hemlock, wo Blake bereits vor 2 Jahren die Single »Air & Lack Thereof« veröffentlichte. Hier darf man die neuen Songs streamen: