×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Exotic Worlds & Masterful Treasures«

Stimulator Jones

Das hätte eigentlich nicht so gut funktionieren dürfen: Stimulator Jones nimmt als Multiinstrumentalist und Produzent im Alleingang ein R’n’B-Album auf, dem sahnig säuselnder Popappeal entweicht.

Geschrieben am

Volle Kontrolle wollte Stimulator Jones, der bislang wirklich nur unter diesem Namen firmierte, über sein Debütalbum behalten. Deshalb spielte er kurzerhand alle Instrumente selbst ein, loopte und layerte wie ein Platin-Produzent aus den 1990ern in der Abgelegenheit der Appalachen butterweiche Beats unter seinen funky Schmalz-Pop und übernahm auch noch den Gesang. Selig wirken seine Ausbrüche vokaler Euphorie, wenn er etwa im Samstagnachmittags-Vibe von »Together« nach einer HipHop-affinen Variation von Michael Jackson und D’Angelo klingt oder bei »Soon Never Comes« regelrechten Boygroup-Charme auspackt – sofern es so was je gegeben hat. Natürlich ist das alles durch teure Produktionstechnik hochgejazzt und glanzpoliert, würde man denken.

Doch Stimulator holt diesen Sound mit abgeranzten Geräten aus seinem Heimstudio in Roanoke: analog aufgenommen, gespeist durch viel Liebe für Details und Nostalgie. Abseits dieser leicht romantisierenden Story ist »Exotic Worlds & Masterful Treasures« zwar eigentlich nicht viel mehr als einige bekannte Timbres und Beat-Templates übereinandergelegt, doch dieser Sound macht genau das, was er soll: eincremen und durch den Gehörgang flutschen. Dafür muss man in Stimmung sein, sonst können die arg schwülstig wirkenden Vocals in »Need Your Body« oder »Tell Me Girl« schon mal bohrmaschinenartig die Großhirnrinde passieren, ohne dass Reaktionszeit bliebe. Wenn der Rausschmeißer »Tempt Me With Your Love« in den letzten Tönen hängt, fragt man sich daher schon: Hatten Take That nicht auch mal so einen Song?

Stimulator Jones

Exotic Worlds and Masterful Treasures

Release: 27.04.2018

℗ 2018 Stones Throw