×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

»Sparkle Hard«

Stephen Malkmus & The Jicks

Zwischen Auto-Tune und dem »P«-Wort: Stephen Malkmus findet auf »Sparkle Hard« den richtigen Dreh zwischen Innovation und Nostalgie.

Geschrieben am

Stephen Malkmus hat mit den Jicks längst mehr Jahre und Platten auf dem Buckel als mit Pavement. Dennoch fällt es schwer, bei Songs wie der Single »Middle America« vom siebten Jicks-Album nicht auf die einstigen Vorzeige-Slacker zu verweisen. Auch sonst hat sich Malkmus seinen charakteristischen Schluffi-Singsang und die Vorliebe für 1990er-Gitarrenlärm bis heute erhalten. Eine Nostalgie-Veranstaltung ist »Sparkle Hard« aber keineswegs.

So fällt »Solid Silk« mit cheesy Synthies und satten Streichern auf, ist »Rattler« ein mit Auto-Tune garnierter Space-Rocker, »Kite« ein Folk-Funk-Psychedelic-Rock-Fest, »Refute« ein Country-Duett mit Kim Gordon und »Difficulties / Let Them Eat Vowels« eine psychedelische Balladen/Power-Pop-Kombi mit Zappa-Vibe und surrealistischen Freestyle-Lyrics. Zugegeben: Nicht jeder Einfall wäre dabei wirklich nötig gewesen. Aber zum Ausgleich gibt’s ja noch die 1990er-Momente – und Malkmus’ Gespür für gute Hooks. Übrigens äußerte der 52-Jährige kürzlich, er habe gerade wenig Interesse an einer Jubiläums-Reunion von Pavement im kommenden Jahr. Warum auch? Er hat offensichtlich auch so genug Spaß.

Stephen Malkmus & The Jicks

Sparkle Hard

Release: 18.05.2018

℗ 2018 Domino Recording Co Ltd

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr