×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Masseduction«

St. Vincent

Programmierte Beats statt Fuzz-Gitarre: Mit »Masseduction« treibt St. Vincent ihren hochartifiziellen Rocksound auf die Spitze.
Geschrieben am
Nachdem Annie Clark alias St. Vincent auf ihrer letzten LP in die Rolle einer Sektenführerin aus der Zukunft geschlüpft war, wendet sich die 35-Jährige nun wieder irdischeren Dingen zu: Sex, Drugs und Cara Delevingne. Spätestens seit ihrer Liaison mit dem britischen Supermodel hat die Wahl-New-Yorkerin ihre offizielle Rockstar-Phase eingeläutet, die jetzt in der Veröffentlichung ihres fünften Soloalbums »Masseduction« kulminiert. Darauf gibt es wie immer viel zu entdecken, auch wenn Fans diesmal auf Clarks charakteristischen Fuzz-Gitarren-Sound verzichten müssen.

Doch Entwarnung: Ihre Neurosen hat sich die experimentierfreudige Musikerin trotz der Zusammenarbeit mit Jack Antonoff, dem Pop-Produzenten der Stunde, nicht wegscheuern lassen. »Pills« knallt wie eine ordentliche Ladung Speed, hat Cara Delevingne im Refrain und ist der erste Höhepunkt der Platte. Im pulsierenden »Los Ageless« steuert Clark auf einen hochemotionalen Showdown inklusive Gitarren-Inferno und Stroboskopgewitter zu und klingt wie das extrovertierte Gegenstück zur brav frisierten, nostalgischen Liebeserklärung »New York«. Die reduzierte Suizidballade »Smoking Section« lädt zum finalen Verschnaufen ein und unterstreicht Clarks außergewöhnliche Klasse als mit allen Wassern gewaschene Songwriterin. Wie auf dem Vorgänger spickt die Amerikanerin ihre ausgefallenen Arrangements mit Dissonanzen, die sich im Verlauf des Songs jedoch in griffige Harmonien auflösen. Das klingt in seiner ausgestellten Vielseitigkeit und Theatralik bisweilen anstrengend, aber alles andere wäre in Clarks unorthodoxem Pop-Universum auch viel zu langweilig gewesen. 

St. Vincent

MASSEDUCTION

Release: 13.10.2017

℗ 2017 Loma Vista Recordings., Distributed by Concord Music Group, Inc.