×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Versteckte Schätze in Aarhus

SPOT Festival

Wer einen Überblick über die dänische Musikszene haben möchte, muss das Spot Festival in Aarhus besuchen. Nicht nur Alcoholic Faith Mission haben in ihrer Karriere von Auftritten dort profitiert. Hier erzählt uns ihr Sänger Thorben, warum.
Geschrieben am

Ihr habt euch sehr geschmeichelt über die neuerliche Einladung geäußert. Warum mögt ihr das Festival so gerne?

Das Spot ist über die Jahre zu einer Institution der dänischen Musikszene gewachsen, die weltweit beachtet wird. Für eine Band ist das eine tolle Gelegenheit, Aufmerksamkeit zu bekommen. Uns ist es eine Ehre, wieder eingeladen zu sein.

Kannst du dich an euren ersten Besuch erinnern?

Das erste Mal war 2010, damals spielten wir eine Off-Show. Wir wurden von verschiedenen Blogs gehypt, hatten vorher aber noch nie ein Festival gespielt. Es war eine außergewöhnliche Erfahrung, so viele Fans zu sehen und wie sich der Netz-Hype in der realen Welt widerspiegelt.

 

Kannst du uns junge dänische Bands aus dem diesjährigen Line-up empfehlen?

Besonders einen Act finde ich gerade toll: Chorus Grant, das Soloprojekt von Kristian Finne. Beim Spot geht es aber vor allem darum, von Bühne zu Bühne zu wandern und viel aufzusaugen – sie sind alle so nah beieinander, dass man sich kaum verlaufen kann. Obwohl, genau das sollte man eigentlich machen: sich verlaufen und zufällig auf die ganzen versteckten Schätze stoßen – sie sind buchstäblich überall.

 

Ein Kollege erzählte von einem seiner früheren Besuche, dass sich dänische Bands prinzipiell keine schwedischen anschauen würden und umgekehrt. Ist das wahr?

Würde ich nicht sagen. Es stimmt aber, dass kaum eine jüngere dänische Band in Schweden tourt und umgekehrt. Ich habe keine Ahnung, warum. Selbst als wir in Deutschland recht bekannt waren, haben wir nur eine Tour in Schweden gespielt.

 

 

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr