×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

SOS – Save Olli Schulz

Olli Schulz

Onkel Olli setzt sich ins Wohnzimmer und erzählt Geschichten. Wunderbar.
Geschrieben am

Autor: intro.de

Während Olli Schulz derzeit im Fernsehen auf »neoParadise« bei ZDFneo den sexsüchtigen Freak spielt, vergisst man fast, was für ein ergreifender Entertainer er sein kann. Und da überrascht er dann doch mit einem neuen Soloalbum, auf dem er sich endlich seiner großen Stärke besinnt: Musikalisch war Schulz nie sonderlich erwähnenswert, bestochen hat er immer durch seine Texte, die irgendwo zwischen unfassbar absurd und kariessüß changierten. Am besten eben live, wenn er spontan drauflos erzählte – und genau das macht auch das neue Album aus: Alles ist live aufgenommen, in einem Take und mit minimaler Instrumentierung. Und das passt besser zu seinen Erzählungen als aufwendige Aufnahmen mit Streichern und Pipapo wie auf vorigen Alben. Im Mittelpunkt steht Olli Schulz selbst mitsamt seinen Geschichten vom Suchen und Finden der Liebe, vom Älterwerden und immer wieder von allgemeiner Orientierungslosigkeit. Kleine Songskizzen und heimliche Hits versammeln sich auf »SOS« zum kuscheligen Beisammensein. Und was braucht man mehr?

In drei Worten: Absurd / Kuschelig / Singer/Songwriter