×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Videoclip-Trends 2013

Sonne, Hipster, Superzeitlupe

An ihren Bildern und Webfilmchen sollt ihr sie erkennen – hieß es vor Tausenden von Jahren in der Bibel. Zumindest ungefähr. So alt sind wir eben auch nicht. Aber ein paar Dinge wissen wir trotzdem ganz genau. Zum Beispiel, welche Styles und Looks in Musikvideos dieses Jahr der Renner waren.
Geschrieben am

01 Kurzfilm
Zuletzt hatte Michael Jackson auf diese Nummer gepocht. 2013 kam gerade auch bei Charts-Hits der Wille zur Länge zurück. Was dann bedeutete, den regulär radiolangen Song mit Intro, Outro sowie Sprechszenen als Interlude zu versetzen. Zum Beispiel:
Drake »Hold On, We’re Going Home«

 

 

 

02 Easiness
Markenklamotten, Sonnenschein, unbeschwerter Sound und positive Bilder. Mit Locker-, Weltvergessenheit und geilen Klamotten ins Nirwana. Zum Beispiel:
Alligatoah »Willst du«

 

 

 

03 Collagen
Ebenfalls in hoher Dichte zu beobachten: die gute alte Collage – verstörend, assoziativ, wirksam, stopmotion, durchgeknallt. Die Optik zum Psychedelic-Revival. Zum Beispiel:
MGMT »Your Life Is A Lie«

 

 

 

04 Entdeckung der Langsamkeit
Ein Clip in Superzeitlupe. Was Gotye 2011 mal befeuerte mit seinem »Somebody That I Used To Know«-Video, bekam dieses Jahr erst richtig Zulauf. Parole: Zeit lassen. Dazu Gegenlicht, Wildtiere, Grafisches, die Schriftart Helvetica. Und wenn der Film beim Gegenlicht doch überblendet war, ging auch ein Lagerfeuer. Zum Beispiel:
Woodkid »Run Boy Run«

 

 

 

05 Hipster
Wer sich fragte, was genau dieser »Hipster« ist, brauchte sich bloß ein paar angesagte Videos dieses Jahres anzusehen. Da bekam man die komplette Ästhetik teilweise bis zum Erbrechen durchexerziert. Zum Beispiel:
Claire »The Next Ones To Come«

 

 

 

Zusammengestellt von Ben Lehmann (www.putpat.tv)