×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Homespun

Solar Race

Also, wenn das wirklich zu Hause aufgenommen wurde, werden die Nachbarn ganz schön auf den Putz gehauen haben (ohne gehört worden zu sein). Denn für schwache Nerven ist das wirklich nichts. Um es mal so zu beschreiben: Courtney Love und John Peel gehören zu den Förderern der jungen Band aus der Nähe
Geschrieben am

Autor: intro.de

Also, wenn das wirklich zu Hause aufgenommen wurde, werden die Nachbarn ganz schön auf den Putz gehauen haben (ohne gehört worden zu sein). Denn für schwache Nerven ist das wirklich nichts. Um es mal so zu beschreiben: Courtney Love und John Peel gehören zu den Förderern der jungen Band aus der Nähe von Manchester, Steve Albini hat - man hört’s - produziert: Rauh und krachend poltern die Gitarren mit der Rhythmusgruppe umeinander, daß es eine reine Freude ist. Natürlich brauchen die Instrumente nicht richtig gestimmt zu sein, und Feedback is a must. Andererseits schlummern da jede Menge Pop-Sensitivity, Gefühl für Melodie und gute Riffs im Underground. Und mit dem richtigen Timing und einer Menge Sinn für Dramatik weiß man auch zu beeindrucken. Alles in allem eine Band, die - Thurston Moore definitiv näherstehend als Noel Gallagher - im englischen Einheitsbrei dieser Tage nun wirklich mal herausragt! Da diese Melange für hartgesottene Britpopper aber definitiv zuviel sein dürfte, sollte man schleunigst sehen, daß man SOLAR RACE ein amerkanisches Standbein verschafft. „Homespun' ist kraftvoll, originär und macht Spaß. Da merkt man, daß Leidenschaft nicht von Leiden Schaffen kommt!