×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

So wars in Köln: Verrückte Vögel

Bodi Bill live

Bodi Bill begeistern mit melancholischem Rave und elektronischer Tanzakrobatik.
Geschrieben am
15.12.2011, Köln, Gebäude 9
 
Es fängt schon gut an: Die Vorband Unmap stimmt die Menge charmant ein und brilliert durch die eindringliche Stimme der Sängerin. Plötzlich erscheinen Bodi Bill fast unbemerkt auf der Bühne und beginnen ihre Show mit dem Hit »Pyramiding«. Kaum angefangen, huscht Sänger Fabian Fenk sofort in ein gigantisches Federkostüm, in dem er seinen Tanz aus undefinierbaren Moves fortsetzt. Noch eingenommen von der melancholischen Stimmung der Vorband, kommt das Publikum allerdings nur sehr zögernd in Schwung. Dass Bodi Bill Meister der Laptop-Musik sind, haben sie in Köln eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Doch nicht nur das synthetische Frickeln bringt die Menge zum Staunen, sondern auch der Einsatz von E-Gitarren, diversen Mixing Geräten und sogar sanften Geigen-Performances.

Nachdem das Trio schon am Anfang einen ihrer Hits verballert hat und sich das Publikum eigentlich nun exzessiv den Bässen hingeben will, folgen zunächst einige schöne Elektro-Schnulzen. Als darauf endlich »Brand New Carpet« folgt, bekommt das Publikum, was es braucht. Zum Ende des Set leert sich der Raum ein wenig zum großen Glück der noch Tanzenden, die dann auch in den Genuss der Bodi Bill – Version von »Nothing Compares 2 U« (Sinnead-O'Connor) kommen. Nach einer Zugabe und noch im Rausch des Basses, versammeln sich einige Fans und auch Musiker nach dem Konzert für ein letztes alkoholisches Getränk an der Theke. Dort sortiert Sänger Fabian Fenk noch schwitzend den Gig auf Anfrage sogleich in die Top 3 der besten Konzerte der Tour ein. Niemand widerspricht.