×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

So war's in Frankfurt: Wir sind Heidi Klum

MTV European Music Awards

Die MTV EMAs sind Geschichte! Wir sagen euch, wer sich freuen konnte, wer enttäuscht wurde und wer einfach nur durchfeierte.
Geschrieben am

Auch wenn MTV, VIVA und andere Musikfernsehstationen mittlerweile deutlich an Bedeutung eingebüßt haben, feiert die Branche einmal im Jahr immer noch gerne und kräftig ihre mittlerweile traditionsreiche Award-Show. Dieses Jahr war Frankfurt der Schauplatz der MTV European Music Awards, und eine ansehnliche Zahl von Stars und Sternchen fand sich in der Festhalle der Mainmetropole ein, um eventuell einen der Awards mit nach Hause zu nehmen. Mittendrin: Eine schrecklich überdrehte Heidi Klum in einer fantasievollen Zirkus-Anmutung. Intro war per Live-Ticker die gesamte Sonntagnacht vor Ort.
 
Große Gewinnerin des Abends war Taylor Swift. Die blonde Country-Sängerin räumte gleich drei der Trophäen ab, darunter die für den »Best Look«, dessen überraschend große Bedeutung in der Liveshow entsprechend zelebriert wurde. Daneben wurde sie noch nur »Best Female« der MTV-Welt gekührt.
 
Neben Swift war auch Justin Bieber mit ebenfalls drei Awards erfolgreich. Daneben bekam auch noch Whitney Houston posthum als »Global Icon« einen Preis ab, sie geht damit in die Geschichtsbücher der MTV Music Awards ein.

Neben den Awards wurden vor allem die Live-Auftritte einiger Stars gefeiert: No Doubt performten ihre neue Single »Looking Hot«, und die R’n’B-Ikone Alicia Keys wurde während ihres Auftritts von Akrobaten umsäumt. Daneben nahmen Muse und The Killers ihre Gitarren in die Hand.

Die Presenter, Gewinner und Fotos von der Veranstaltung findet ihr in unserer Bildergalerie.

Die Gewinner der MTV Music Awards

BEST FEMALE
Taylor Swift
 
BEST SONG
Carly Rae Jepsen – “Call Me Maybe”
 
BEST MALE
Justin Bieber
 
BEST LIVE
Taylor Swift
 
BEST LOOK
Taylor Swift
 
GLOBAL ICON
Whitney Houston
 
BEST VIDEO
PSY – “Gangnam Style”
 
BEST WORLDWIDE ACT
Han Geng (Asia Pacific)
 
BIGGEST FANS
One Direction
 
BEST WORLD STAGE
Justin Bieber
 
BEST PUSH
Carly Rae Jepsen
 
BEST ALTERNATIVE
Lana Del Rey
 
BEST ELECTRONIC
David Guetta
 
BEST HIP HOP
Nicki Minaj
 
BEST NEW
One Direction
 
BEST POP
Justin Bieber
 
BEST ROCK
Linkin Park