×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

So war's im Duisburger Landschaftspark

Traumzeit Festival 2011

Traumzeit im Ruhrgebiet! Auch in diesem Jahr setzte die musikalische Leitung des genreüberschreitenden Festivals erneut Akzente im Duisburger Landschaftspark Meiderich und lud zur musikalischen Weltreise quer um den Globus ein.
Geschrieben am

Zwischen stillgelegten Gieshallen und Gasometern feierten drei Tage lang ein zufriedenes Publikum die gelungene stilistische Bandbreite des Festivals. Während in den Jahren zuvor noch Jazz und Folklore den Ton angaben, brachten dieses Mal verstärkt Popacts wie Caribou (Kanada), Mogwai (Schottland) oder Amiina (Island) frischen Wind in die muffige Weltmusikschublade.

Dass das Zusammenführen unterschiedlicher Musikstile jedoch auch schief gehen kann, zeigte der Sonntagsauftritt von Patrick Wolf und Alec Empire.Die erste exklusive gemeinsame Show der beiden Indie-Exzentriker hätte ein durchaus denkwürdiger Festivalabschluss werden können, hätten sich die Ausnahmemusiker doch nur mehr aufs Proben statt aufs Posing verlegt.