×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

BACARDÍ bringt Kunst und Musik zusammen

Überraschungsgäste auf der Bühne bei »No Commission: Berlin«

Gemeinsam mit The Dean Collection hat BACARDÍ das große »No Comission«-Event in Berlin gefeiert. Mit dabei waren prominente Gäste wie Charli XCX, Major Lazer und Alicia Keys.
Geschrieben am
Viele sprechen schon von einem Jahrhundertregen, in Berlin schüttet es wie aus Eimern. Trotzdem ist die Schlange unter den Pavillons vor dem alten Kraftwerk Rummelsburg lang. BACARDÍ, Grammy-Gewinner Swizz Beatz und The Dean Collection haben gemeinsam zur ersten, dreitägigen »No Commission«-Veranstaltung in Deutschland geladen und das Interesse ist riesig.

Erst mal drinnen freut man sich dann doch, sich durch den Regen gekämpft zu haben, denn das Kraftwerk sieht beeindruckend aus. Vorne kann man mit einem Cocktail in der Hand durch die »No Commission«-Ausstellung schlendern und die Fotografien und Bilder der der Nachwuchs-Künstlerinnen und -Künstler anschauen, die Teil des Programms sind. Wer mag, kann die guten Stücke auch direkt erwerben. Das Gute dabei: Alle Einnahmen fließen dabei zu 100% an die Künstler und Künstlerinnen zurück – ohne Provisionen oder Gebühren. Wenn das Geld fürs Original nicht reicht, gibt es im Untergeschoss noch die Möglichkeit, Kunstdrucke zu kaufen.
Hinter der Ausstellung erstrecken sich Bars und ein großzügiger Bühnenbereich. Denn »No Commissions« hat sich nicht nur die Förderung des Kunst-Nachwuchses auf die Fahnen geschrieben, sondern will auch die Schnittstelle zwischen Kunst und Musik darstellen. Als Kurator der Veranstaltung ist Swizz Beatz dabei, der seine Gäste auffordert, einen schönen Abend zu haben: »Enjoy the drinks, have a party and buy art! We’re here tonight to change the world together« ruft er von der Bühne. In der Menge tummeln sich derweil unter anderem Culcha Candela, Charli XCX und Bloggerin und Musikerin Pixie Lott.
Über die drei Veranstaltungstage hat BACARDÍ seine Gäste außerdem mit einigen musikalischen Highlights überrascht. Neben Swizz Beatz sind auch Major Lazer gemeinsam mit Charliy XCX auf der Bühne zu sehen. Am Freitag kommt dann überraschend noch Alicia Keys vorbei, um ihren Mann Swizz Beatz in Berlin zu unterstützen.

Das erste »No Comission«-Event in Berlin wurde somit zu genau dem, was BACARDÍ, Siwzz Beatz und The Dean Collection sich von dem Event erhofft hatten: Eine Mischung aus Kunst, Musik und guten Cocktails in der Hauptstadt. Was macht da schon so ein bisschen Regen?