×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Bildergalerie: The xx, Bonaparte und ihr

So ist das Hurricane / Southside 2010

Regen und Matsch zum Trotz: Auf den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside herrschte auch am Samstag ausgelassene Festivalatmosphäre.
Geschrieben am
Regen und Matsch zum Trotz: Auf den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside herrschte auch am Samstag ausgelassene Festivalatmosphäre.

"Trotz angekündigten Dauerregens bisher nur ein paar lächerliche Schauern. Aber eben sehr kalt." So oder so ähnlich lauteten die SMS der Festivalbesucher beim Hurricane an die Daheimgebliebenen am Samstag. [UPDATE: Beim Southside sah das offenbar ganz anders aus, wie zahlreiche Beschwerden im Southside-Forum zeigen.] Auch wenn das Wetter weiterhin weit unter Sommerniveau lag, der Festivalstimmung zumindest beim Hurricane tat das kaum Abbruch.
So wollten im niedersächsischen Scheeßel gefühlt 3 Mio. Menschen dem gelernten Surfer Jack Johnson bei dessen Show zusehen, die geriet dann aber so leise, dass kaum jemand etwas davon mitbekam. Schade. Die beim Hurricane neu installierte und Elektro lastige "White Stage" darf schon jetzt als gelungene Neuerung gefeiert werden - am späten Samstag abend musste das Programm dort allerdings aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden, zu groß war der Andrang vor Ort. Einen unschönen Zwischenfall gab es beim Gig der Deftones auf dem Hurricane: Ein junger Mann brach sich im Moshpit vor der Bühne das Bein, die Band unterbrach das Konzert daraufhin kurz, um einen gefahrlosen Transport des Verletzten zu gewährleisten.

Ansonsten begeisterten Massive Attack in Scheeßel einmal mehr mit einer gigantischen Show und konnten die Progrocker Porcupine Tree all diejenigen überzeugen, die es nicht zu Jack Johnson gezogen hatte. Das waren nicht sehr viele, die aber mussten ihr Kommen nicht bereuen.

Unser Fotograf Udo Meixner ist das ganze Wochenende für uns beim Southside in Neuhausen ob Eck. Seine Eindrücke seht ihr hier in unserer Bildergalerie. [UPDATE: Die Eindrücke beziehen sich auf die Bands vor Ort. Eine Anfrage bzgl. der Wetter- und Geländeverhältnisse und entsprechendem Bildmaterial läuft.]

Mehr zum Southside und Hurricane in den kommenden Tagen auf intro.de und festivalguide.de!