×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Reloaded

Smif’N’Wessun

Nicht weniger als ein ganzes Jahrzehnt ist seit Smif'N'Wessuns denkwürdigem Debüt und zum HipHop-Klassiker avanciertem "Dah Shinin" vergangen. Dem Nachfolger "Rude Awakening" von 1998 war leider nicht so viel Glück beschert, zwang doch der Waffenhersteller Smith And Wesson das Duo, seinen Name
Geschrieben am

Autor: Vina Yun

Nicht weniger als ein ganzes Jahrzehnt ist seit Smif'N'Wessuns denkwürdigem Debüt und zum HipHop-Klassiker avanciertem "Dah Shinin" vergangen. Dem Nachfolger "Rude Awakening" von 1998 war leider nicht so viel Glück beschert, zwang doch der Waffenhersteller Smith And Wesson das Duo, seinen Namen zu ändern, das fortan als Cocoa Brovaz agierte - und nicht zu vergessen die Pechsträhne mit dem Rawkus-Label, das kurz nach den Aufnahmearbeiten der Cocoa Brovaz dichtmachte. Doch mittlerweile wurde ein dicker Schlussstrich unter die Vergangenheit gezogen und nachgeladen: "Cocoa Brovaz are dead murdered by Smif'N'Wessun", rappen Tek und Steele und wollen nunmehr an die alten Zeiten von "Dah Shinin" anschließen, unterstützt von Rap-Kollegen wie Dead Prez, Tony Touch oder Heltah Skeltah sowie einer illustren Produzentenrunde mit Da Beatminerz, Roc Raida, Coptic u. a. Es sind vor allem Da Beatminerz, die Tek und Steele am meisten entgegenkommen, wie etwa der Höhepunkt auf "Reloaded", nämlich die Nummer "We Came Up (Crystal Stair)" feat. Talib Kweli beweist, deren Lyrics auf einem Gedicht von Maya Angelou basieren. "Reloaded" ist übrigens der letzte Teil der "Triple Threat"-Serie des Duckdown-Labels, die Sean Prices "Monkey Barz" und Buckshot & 9th Wonders "Chemistry" umfasst.