×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Offizielle Pressemitteilung der Band

Slipknot und Erfurt

Gestern berichteten wir noch von der vorsätzlich falschen Berichterstattung über Slipknot im Zusammenhang mit Erfurt und ihrem angeblichen Stück "School Wars". Nun erreichte uns über Roadrunner Records eine Pressemitteilung der Band selber: "First off, our deepest sympathies to the victims and
Geschrieben am

Gestern berichteten wir noch von der vorsätzlich falschen Berichterstattung über Slipknot im Zusammenhang mit Erfurt und ihrem angeblichen Stück "School Wars". Nun erreichte uns über Roadrunner Records eine Pressemitteilung der Band selber:

"First off, our deepest sympathies to the victims and their families who have suffered this senseless act of violence. Second, it is ludicrous to place the blame on our band or any other form of music. Slipknot does not have a song called 'School Wars', we have never written a song called 'School Wars', and we certainly would never encourage people to kill others. We are a blanket of hope for our kids, not a scapegoat for attacks like this, and while we send our most sincere condolences to those affected by this, we will not take responsibility. Once again, we send our prayers to the families of the victims. Thank you."

Slipknot