×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Labelsampler für Umme

Sinnbus

Das Berliner Label Sinnbus verschenkt einen prima Sampler mit eigenen und befreundeten Bands. Unter anderem mit: Kinn, Torchous, Kate Mosh, Sometree, Monotekktoni, Seidenmatt, Audrey, Delbo...
Geschrieben am

Sinnbus, kein Name wie Donnerhall. Sondern in einer angenehmen Grauzone, in der man nicht so recht weiß, was man assoziieren soll. Das erste Angebot wäre ein Bus, öffentliches Transportmittel, aber das ist zu profan, zu urban. Sinnbus haben Urbanität hinter sich gelassen und fühlen sich wohl an Orten, die nicht existieren. Der Bus in Sinnbus steht daher wohl eher für ein Leitungssystem zum Austausch von Daten mit potentiell mehr als zwei Teilnehmern. Ist das nicht eine schöne Beschreibung für ein Label? Ein System zum Austausch von Sinneseindrücken, und in diesem Fall wohl noch mehr: ein System zum Austausch von Begeisterung, wobei Begeisterung sich als Tauschobjekt nicht zerteilen lässt, sondern immer mehr wird.

Über unseren Bus im Rechner können wir uns jetzt von Sinnbus mit Sinneseindrücken und Begeisterung versorgen lassen und das sogar ganz ohne profanes Geld dagegen einzutauschen. Einfach so, als Geschenk teilen und Sinnbus das mit, was sie und uns glücklich macht: gute Musik. Auf ihrer Homepage haben sie einen Sampler zum Download bereitgestellt, unter dem Namen 'Sinnbus Are Friends, Too', und ja, das sind sie wirklich. Unsere Freunde und Freunde vieler Anderer auch, die zum Teil, wie Delbo , auch auf dem Sampler vertreten sind. Der Sampler wartet neben einem hübschen Cover auch noch mit ausführlichen Kommentaren zu den einzelnen Songs auf, sodass die ganze Aktion eine prima Gelegenheit für Entdeckungen bietet.

Als ein Kollektiv, eher als ein Label im klassischen Sinne, verstehen sich Sinnbus denn auch. Gerade deswegen haben sie vermutlich ein Gespür für die richtigen Bands, die zum Teil irgendwie schon länger da waren, immer am Rande der Aufmerksamkeit ein Schattendasein fristeten, wie etwa Seidenmatt, die nun auch schon seit Jahren dabei sind, und spätestens seit einem legendären Konzert 2004 mit Unstern Bedroht in einem Kölner BüZe immer wieder Aufmerksamkeit heischen. Aber auch jenseits des Tellerrands der lokalen Szene werden Schätze gehoben, wie etwa Audrey aus Schweden.

Hier ist die Trackliste:

Kinn – 'Leuchtende'
Alarma Man – 'Sweden Sweden'
Kam As – 'I Ride A Rat'
Torchous – 'Blonde Beat'
Ter Haar – 'Fabriken'
Kate Mosh – 'Scars, Excavators And Love'
Sometree – 'Hands And Arrows'
Monotekktoni – 'Too Many Crazies'
Jn Fischer Erf – 'Schattine'
Barra Head – 'Spy'
SDNMT Seidenmatt – 'Applaus SB'
Audrey – 'Mecklenburg'
Delbo – 'Peroma'
Bodi Bill – 'Kristen - I Miss Them'
Ampl:tude – 'Darin Ist Er Der Größte'