×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Über Sex, Neurosen und andere Katastrophen

Sibylle Berg

Und noch eine. Der Aschenbecher ist schon voll bis obenhin. Sibylle Berg zündet sich die nächste indische Zigarette mit Hammerwirkung an. 'Die rauche ich, damit ich weniger rauchen muß.' Lacht. Über sich. Und das ist es auch, was in ihren Romanen, Kurzgeschichten und Gedichten unterschwellig ankling
Geschrieben am

Autor: intro.de

Und noch eine. Der Aschenbecher ist schon voll bis obenhin. Sibylle Berg zündet sich die nächste indische Zigarette mit Hammerwirkung an. 'Die rauche ich, damit ich weniger rauchen muß.' Lacht. Über sich. Und das ist es auch, was in ihren Romanen, Kurzgeschichten und Gedichten unterschwellig anklingt: Sie nimmt sich selbst nicht so ernst. 'Ich will mich nicht wichtig nehmen, ich will nicht mehr sein als ein Mensch, was nicht so doll ist.' Wie zum Beweis tummeln sich in ihren Romanen, Gedichten und Kurzgeschichten die merkwürdigsten Gestalten: verkorkste Existenzen, notorische Nörgler und sexuell Gestörte. Allesamt mit Leichen im Keller. Therapeuten, die ihre nervigen Patientinnen erwürgen. Massenmörder. Eingefahrene, pervertierte Beziehungskletten. Alles, was Sibylle Berg nicht verstehen kann, weckt ihre Neugierde und wird verarbeitet. Und bestraft. Aber sie geht nicht mehr allzu hart mit ihren Geschöpfen ins Gericht. In ihrem aktuellen Roman 'Amerika' dürfen die Protagonisten erstmals überleben. Es gibt sogar ein Happy-End. Sie sieht sich nicht als Pessimistin. Eher als Realistin, die schonungslos aufdeckt.
Das stößt manchmal auf wenig Gegenliebe. Deswegen ist sie bei öffentlichen Auftritten immer sehr nervös. Bei einer Düsseldorfer Lesung thront sie in Jeans betont unkonventionell - im Schneidersitz - am Pult. Trinkt trotz Glas aus der Flasche, zündet sich eine Lieblingszigarette nach der anderen an und liest aus ihren Werken. Nach jedem Auszug blickt sie etwas unsicher unter ihren Locken hervor in die Runde: Junge, meist weibliche Intellektuelle sitzen da. Fühlen sich erkannt und sind begeistert. Dafür gibt's später zum Autogramm Spontangedichte in den Buchdeckel. 'Meine jungen Leser verstehen viel besser als die Berufskritiker, was ich sagen will.' Und das wäre: zeigen, was alles im Leben schiefläuft, was Menschen entgeht, wenn sie immer nur unerreichbaren Träumen hinterherjagen.
Geboren 'vor kurzem' in Weimar, hielt sie sich in der DDR als Puppenspielerin über Wasser, kam '84 in den Westen, war Lastwagenfahrerin und hat Lexika verkauft. Dann besuchte sie eine Clownschule und flog, weil sie nicht gut genug war. Ihren bitteren Humor bekommen die Leser auch heute noch zu spüren: Die Lacher bleiben oft im Halse stecken.
Dann der Durchbruch mit einer Geschichte für die Marie-Claire. Seitdem flattern ihr die Aufträge ins Haus. Dabei griff sie schon als 7jährige zu Stift und Papier. 'Da hab' ich Edgar Allen Poe gelesen und dachte: Das will ich auch. Und hab' große Geschichten geschrieben. Und in Ermangelung besserer Ideen hab' ich weitergemacht ... Und jetzt ist alles zu Ende - uaaa!' Wohl kaum. Ihr Schreibtisch steht in Zürich. Dort tippt sie jeden Tag wie eine Besessene von morgens bis in die Nacht. Arbeitet in diesem Jahr an einem Sammelband mit Erzählungen und plant einen Reiseroman. 'Ich muß Ideen wegschmeißen, weil so 'ne Idee halt nur so 'ne Idee ist.' Schmeißt die Kippe weg und zündet sich die nächste an.


Von Sibylle Berg bisher erschienen:
- Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot. Roman (Reclam Leipzig, 180 S., DM 16,-)
- Sex II. Roman (Reclam Leipzig, 200 S., Tb, DM 14,90)
- Sex II. CD/Booktrack - mit Musik von Rammstein, Phillip Boa, Element of Crime u. a., plus der wunderschönen Stimme von Sibylle Berg (Reclam Leipzig / Polymedia, DM 29,90)
- Amerika. Roman (Hoffmann&Campe, 238 S., DM 36,-)
- Amerika. CD/Hörbuch - gelesen von der Autorin (Hoffmann&Campe / Audio, DM 32,00)

Mehr Infos: www.sibylleberg.ch