×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Evropi«

Sea + Air

Europa zerfällt an seinen Rändern. Das deutsch-griechische Ehepaar Sea + Air hat diese bereist, sich angeschaut. Und keine Rock-Oper drüber geschrieben.
Geschrieben am
Griechenland, wenn Sie sich daran noch erinnern, liebe Leser, war vor einiger Zeit, also vor der fröhlichen Pogromstimmung in Freital und weiten Teilen der Republik, das Hauptthema der alltäglichen Schreckensmeldungen. Davor war es die Ukraine, war es der IS, war es was anderes. Es war immer der Zerfall. Drei Jahre tourten Eleni Zafiriadou und ihr Partner Daniel Benjamin nach ihrem Debütalbum durch Europa: Portugal, Ukraine, Italien, Griechenland. Dabei gerieten sie in allerlei Turbulenzen, besannen sich einer Familiengeschichte, nahmen Songs auf.

Unter Duschen und in unheimlichen Hotelzimmern, wie sie erzählen. Der Faden spinnt sich durch die Familiengeschichte Zafiriadous und ist, um zur Musik zu kommen, ein sehr kunstvoller, bisweilen arg anstrengender. Vielleicht muss das so sein. Ein paar Hymnen, die großen Gesten des Stadionrock, standesgemäß traditionelle Instrumentierung. Kitsch, Pathos, Milde, Umarmung, Erschöpfung. »Let Europe become a love affair«. Da ist noch Hoffnung, aber wo ist die Wut? Davon braucht es mehr. 
– Sea + Air »Evropi« (Glitterhouse / Indigo / VÖ 21.08.15)

Sea + Air

Evropi

Release: 03.07.2015

℗ 2015 Glitterhouse Records