×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Scorsese hat keine Zeit

Bob Marley-Biopic

Aus Termingründen scheidet Regisseur Martin Scorsese für das Bob Marley-Biopic aus. Scorsese, nicht nur in der Musikwelt bekannt für seine Filme von Bob Dylan und den Rolling Stones, wird ersetzt durch Jonathan Demme, der schon Konzert-Filme für Neil Young und Robyn Hitchcock abl
Geschrieben am

Aus Termingründen scheidet Regisseur Martin Scorsese für das Bob Marley-Biopic aus. Scorsese, nicht nur in der Musikwelt bekannt für seine Filme von Bob Dylan und den Rolling Stones, wird ersetzt durch Jonathan Demme, der schon Konzert-Filme für Neil Young und Robyn Hitchcock ablieferte. Am 06.02.2010 soll der Bob Marley-Film erscheinen, dies wäre der 65. Geburtstag der Reggae-Legende. Außerdem ist gerade eine zweite Bob-Marley-Produktion im Gange. Die Produzenten-Mogule Bob und Harvey Weinstein verfilmen unter Regie von Rudy Langlais Marleys Leben basierend auf Rita Marleys Memoiren. Gerüchten zufolge soll Lauryn Hill hierbei die Rolle von Marleys Frau spielen.