×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Wettbüros wittern Betrug

Schwindel bei Brits?

Geht das noch mit rechten Dingen zu? Nachdem bereits gestern die mehr als rätselhafte Nominierung von Dido in der Kategorie "Best British Newcomer" revidiert wurde (wir berichteten), weigern sich nun die Wettbüros William Hill und Blue Square, Wetten auf die Brit-Awards anzubieten. Beide Firmen w
Geschrieben am

Geht das noch mit rechten Dingen zu? Nachdem bereits gestern die mehr als rätselhafte Nominierung von Dido in der Kategorie "Best British Newcomer" revidiert wurde (wir berichteten), weigern sich nun die Wettbüros William Hill und Blue Square, Wetten auf die Brit-Awards anzubieten. Beide Firmen wittern krumme Machenschaften bei der Preisvergabe und sind der Auffassung, dass die Gewinner in Insiderkreisen bereits bekannt sind. Indiz hierfür seien zum Beispiel die Nominierungen von Dido sowie die von Craig David, der ebenfalls schon im letzten Jahr mit der gleichen Platte antrat. Seien gewisse Kreise bereits informiert, wäre ein normaler Wettverlauf nicht mehr gewährleistet und der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Es bleibt also schon im Vorfeld spannend zu beobachten, wie die Veranstalter sich aus dieser Lage herauswinden werden.