×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Das Ende Unserer Zeit

Schrottgrenze

Schrottgrenze begeistern schon seit zehn Jahren alte Deutschpunker. Ihr aktuelles Album »Das Ende unserer Zeit« jedoch klingt nicht nach altem Geschrammel, sondern eher  nach dem Pop-Punkrock dieses Jahrtausends. 
Geschrieben am
Die sind ja, um Himmels willen, auch schon über zehn Jahre auf den Beinen. Zumindest entsinne ich mich, wie diese Combo einst aufgrund ihres jugendlichen Alters und der ausgesprochen ausgereiften Kompositionen die Ohren älterer Punker-Semester zum Schlackern brachte. Dann brachten die Punker die Lieder von Schrottgrenze auf Platten heraus. Das ist lange her, und wenn ich das recht sehe, sind die ehemals aus Braunschweig oder Ähnliches stammenden Herren allesamt in Hamburg gelandet, wo sie offenbar noch immer Meister im Altpunkbeeindrucken sind: Weird System sind ja eher für die Entrümpelung von Tonbandarchiven und die sorgfältige Aufbereitung vergangener Tage zuständig. Was also mag die gestandenen Herren geritten haben, dies Werk der mittlerweile auch schon in der Mitte ihrer Zwanziger angelangten Schrottgrenzler herauszubringen? 

Die Antwort fällt mir zugegebenermaßen schwer. Das ist perfekt gespielt, das ist sorgfältig arrangiert, die Melodien sind weder aufdringlich noch belanglos, die Texte löffeln aus der großen Befindlichkeitsterrine, liegen der Promo-Ausgabe jedoch nicht bei, weswegen ich auf eine weitere Beschäftigung mit ihnen verzichten muss. Sicherlich schade, denn dummes Volk ist hier nicht am Werk, und Pathos ist ihnen offenbar nicht fremd. Doch was mögen nun die musikalischen Eckpunkte sein, die ich angeben könnte, damit der Leser diese Platte in sein Koordinatensystem einzuordnen in der Lage ist? Die Gesangslinien sind hie und da farinurlaubscher Prägung, was das Schlechteste nicht ist. Das Tempo ist zumeist angenehm hoch, doch auf Rockschweinereien wird verzichtet. Ein gerüttelt Maß an unaufgesetzter Melancholie hat auch noch nie irgendwem geschadet – und dennoch weiß ich nicht ... Wahrscheinlich ist das einfach Poppunkrock, wie er sich in diesem Jahrtausend anhört. Und das liegt ganz weit weg von mir.

Schrottgrenze

Das Ende unserer Zeit (Bonus Track Version)

Release: 04.09.2015

℗ 2015 SG Digital