×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Adore Life«

Savages

Statt sich jahrelang mit Selbsterkundung zu verausgaben, trafen Savages 2013 einfach auf Anhieb den richtigen Nerv. Dass die vier Londonerinnen ein Phänomen von Dauer ins Leben gerufen haben, zeigt ihr zweiter Streich.
Geschrieben am
Sie meinen es ernst. Nicht umsonst haben Savages auch ihr zweites Album mit einem Imperativ überschrieben. Noch dazu einem, den man morgens dem Badezimmerspiegel entgegenschmettern könnte, in der Hoffnung, er würde Früchte tragen. Doch es ist nun einmal schwierig, vorbehaltlos guter Dinge zu sein. Und deswegen feiern Savages das Leben einfach so, wie es ist: fahl, scharfkantig und voller Unwuchten. Die Waagschalen füllt kalte Pisse statt heißer Brei – mit ein Grund, weshalb das Quartett als Liveband so verdient gepriesen wird. Jehnny Beths Organ ist auf Kommandoton geeicht, auf ganze Wahrheiten, halbe A-cappella-Momente und Kräftemessen mit dem Lärm ihrer Kolleginnen. Entsprechend schnörkellos fallen auch die Texte aus. Wenn es doch mal poetischer wird, ist meist die Liebe schuld. Doch auch die ist schnell zurechtgestutzt und als Krankheit, Sucht oder lästiges »feeling [...] when someone is camping in your head« entlarvt. Dazu reichen Savages nagelndes Drumming, staubtrockene Gitarren und unruhige Bassläufe. Der Rhythmus bildet weiter die Antriebsfeder des Sounds, Melodien sind nur als Prisen auszumachen – das entschleunigte Schlusslicht »Mechanics«, in dem Beth tatsächlich zu singen beginnt, einmal ausgenommen. Wer findet, Musik dieser Art bereits zur Genüge gehört zu haben, mag recht behalten, muss sich aber eine Frage gefallen lassen: Wann hat sie einen zuletzt so gepackt? Na bitte.

Savages

Adore Life

Release: 22.01.2016

℗ 2016 Matador

- Savages »Adore Life« (Matador / Beggars / Indigo / VÖ 22.01.16)
Intro empfiehlt die Tour vom 03. bis 11.03.