×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

»In The Comfort Of«

Sango

Kai Wright alias Sango setzt mit seinem unverkennbaren Händchen für beseelten Instrumental-HipHop seit Jahren neue Impulse. »In The Comfort Of« schließt daran nahtlos an.

Geschrieben am

Es gehört heutzutage schon einiges dazu, mit bevorzugt instrumental gehaltenen HipHop-Stücken eine kritische Masse zu erreichen: Die Einstiegshürde ist inzwischen derart niedrig, dass es selbst talentierten Produzenten schwerfällt, aus der Masse herauszustechen. Sango hatte damit nie Probleme. Bereits mit seiner ersten Veröffentlichung für das Label gewordene Tastemaker-Kollektiv Soulection ist es dem Produzenten gelungen, einen deutlichen Akzent zu setzen. Der Mix aus modernen Trap-Beats und traditionellem Baile Funk kam sofort an. Ein Hybrid, mit dem der Produzent aus Seattle derart eng assoziiert wurde, dass er vielerorts sogar für einen Brasilianer gehalten wurde. 

Ein Eindruck, den Sango zwar mit zwei Nachfolgern weiter gefestigt, zugleich aber auch immer wieder relativiert hat. Seine eigentliche Vorliebe gilt nämlich modern produziertem R’n’B für den Club – und manchmal auch fürs Schlafzimmer. Ein Stern, unter dem nun auch sein neues Album »In The Comfort Of« steht. Das ist in technischer Hinsicht immer noch extrem kunst- und anspruchsvoll inszeniert, fällt aufgrund der zahlreichen Gäste am Mikrofon bisweilen aber auch ein wenig gefällig aus. Die Pop-Ambitionen kann man ihm dennoch nicht verübeln, schließlich möchte man irgendwann auch mal mehr Leute erreichen als nur die im Club.

Sango

In the Comfort Of

Release: 16.03.2018

℗ 2018 Last Gang Records Inc.

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr