×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Das komplette Interview

Sa-Ra Creative Partners

Schon vor fast fünf Jahren wurden Sa-Ra Creative Partners als der heiße Scheiß verhandelt: Die Zukunft des R´n´B, sie kommt aus Los Angeles, so hieß es.
Geschrieben am
Schon vor fast fünf Jahren wurdet ihr als der heiße Scheiß verhandelt: Die Zukunft des R´n´B, sie kommt aus Los Angeles, so hieß es. Nach einigen Maxis dann plötzlich Funkstille. Wieso kommt ihr erst jetzt mit dem Debütalbum?
Es gab viele Faktoren, warum es zu diesen langen Verzögerungen kam. Der Hauptgrund: Wir waren auf einem Major-Label gesignt und hatten zusammen mit KanYe West eine Vision. Aber die Bürokratie dieses Labels hinderte uns letztlich daran, das zu veröffentlichen, was wir wollten. Aber dieser Major besaß eben unseren Namen, unsere Gesichter, unsere Identität, unsere Masterbänder… alles. Sa-Ra haben sich durch den Sturm gekämpft und jetzt haben wir alles von Sony zurück und prüfen gerade die Angebote für das zweite Album.

Viele Songs auf dem Album wurden ja bereits - wenn auch sehr gestreut - veröffentlicht. Wieso habt ihr euch entschieden, noch mal alles zusammenzufassen?
Tatsächlich hatten ja nur eine Handvoll Leute die Möglichkeit, überhaupt unsere Musik zu hören. Dafür war das zu klein und zu verstreut, der normale Käufer legt sich keine Maxis zu. Wir verstehen das Album als eine Art Crash Course, Sa-Ra für Einsteiger, sozusagen. Wenn du Songs also schon kennst…hör sie noch mal! Das tut man doch dauernd, hört dauernd aufs Neue seine Lieblingsmusik. Ist doch keine große Sache, dass es jetzt also unser "erstes Album" ist. Irgendwo muss man doch beginnen - und warum nicht am Anfang? Gib den Hörern noch mal die Hits, "Glorious", "Rosebuds", neue Sachen, ältere Sachen. Unser Album, unsere Musik enthält die wahre Essenz von HipHop. Wir testen unsere Musik jetzt schon seit fünf Jahren und irgendwann muss alles einfach mal raus. Die Leute sollen sich endlich eine komplette Meinung bilden können und uns ein bisschen Geld in die Tasche stecken.
Ihr ward ja zwischenzeitlich bei KanYe Wests Label G.O.O.D. Music gesignt, veröffentlicht aber jetzt auf einem deutlich kleineren Label…

Wir sind ihnen immer noch verbunden, KanYe wird der Executive Producer auf unserem Major Label Debüt sein. Dieses Album ist eben erst der Anfang. Das Mutterlabel "Sony Urban" wurde neu strukturiert und G.O.O.D. Music und alle Künstler mussten darunter leiden. KanYe konnte nichts daran ändern. Dann machte uns Babygrande als kleines Label ein sehr interessantes Angeobt, darauf mussten wir eingehen.
Gab es Momente, in denen ihr gezweifelt habt, ob ihr überhaupt jemals ein Album würdet veröffentlichen können? Das kann ja auch mal zur Auflösung führen…

Wir werden uns niemals auflösen. Wir sind eine Gemeinschaft mit einer Mission, mit dem Ziel zu kreieren und Dinge zu besitzen. Sa-Ra ist etwas, das man für immer in sich trägt. Wir, also Om'Mas, Shafiq & Taz, verstehen uns als Bruderschaft. Es geht uns um grenzenlose Kreativität und finanzielle Freiheit.
Wenn ich mal versuche, euren Sound zusammenzufassen, würde ich sagen: Funkadelic, Prince, vielleicht Sun Ra, mit einem Gespür für Beats wie J-Dilla - dabei sehr zukunftsgerichtet. Was meint ihr?
Das ist nur ein kleiner Teil. Es gibt noch Jungs wie Kashif, Stevie Wonder, Steely Dan, Quincy Jones, Nile Rogers. Und wir sind wohl alle drei eher von DJ Premier als von J-Dilla beeinflusst. P-Funk scheint mir eher zufällig mit reingeraten zu sein. Sun-Ra allerdings stimmt absolut, er hat mit meinen Eltern Musik gemacht, er hat sogar meinen Namen gewählt. Ach, Billy Idol, Thelonious Monk, T.S. Monk, Billy Preston… Kannst du mir noch folgen?
So gerade noch. Wenn also "The Hollywood Recordings" als Einführung in eure Welt zu verstehen ist, kommt tatsächlich noch ein zweites Album in absehbarer Zeit?
Das stimmt, das zweite kommt sogar schon in diesem Jahr. Außerdem wird es eine Instrumental-Serie auf Jazzysport geben: "Sonic Seduction Vol. 1 & 2"