×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Lorde, Sigrid, Young M.A u.v.m.

Roskilde 2017

Seit 1971 Festivalgeschichte zu schreiben, dabei glaubhaft zu bleiben und immer wieder aufs Neue Standards zu setzen, was Booking und Gemeinnützigkeit angeht – all das macht das Roskilde zur großen europäischen Festival-Legende. 
Geschrieben am
Wer möchte nicht ein Mal im Leben vor der ikonischen Orange Stage stehen? Oder beim legendären Nacktlauf mitmachen? Oder vielleicht als Freiwilliger dabei sein, wenn erneut 2,4 Millionen Euro (Ergebnis 2016) erwirtschaftet werden, die komplett an gemeinnützige Zwecke gehen? Aber auch jeder normale Besucher kann sich vor Ort beteiligen, die Welt ein Stück besser zu machen. Dazu gibt es jede Menge Workshops, deren Inhalte von Kunst über Handwerk bis zur Diskussion und Aufarbeitung gesellschaftlicher Themen reichen. Wem all das zu stressig ist, der kann auch eine Woche lang das überbordende (meist ökologische, oft vegane) Essensangebot genießen und Leute aus aller Welt kennenlernen. Oder beinah unmerklich die Welt ein kleines Stück besser machen: Eine dänische Brauerei sammelt in diesem Jahr vor Ort das Urin der Festivalbesucher, um die aufbereitete Flüssigkeit erneut für den Brauprozess zu nutzen. Dieses neue »Pisner« Bier führt also den längst überfälligen Prozess des »Beercyclings« ein, der dem Gedanken von Nachhaltigkeit endlich Konsequenz verleiht – auch wenn wir uns erst ein wenig daran gewöhnen müssen.
24.06.–01.07. DK-Roskilde § A Tribe Called Quest, Anthrax, Arcade Fire, Blink-182, Bonobo, Bryson Tiller, Erasure, Father John Misty, Foo Fighters, Future Islands, G-Eazy, Gucci Mane, Halsey, Icona Pop, Justice, Lil Uzi Vert, Lorde, Moderat/Modeselektor, Møme, Nas, Neurosis, Nicolas Jaar, Popcaan, Royal Blood, Seun Kuti & Egypt 80 feat. Yasiin Bey, Slowdive, Solange, The Avalanches, The Jesus And Mary Chain, The Lumineers, The Weeknd, The xx, Trentemøller u. v. a.