×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Newcomer- und Club-Festival

Reeperbahn Festival

Das beste und schönste Newcomer- und Club-Festival Deutschlands – das sind die vier Tage im September auf und um die Hamburger Reeperbahn. Deshalb sind wir dieses Jahr auch gleich dreimal auf dem Festival vertreten: Intro Intim in der Superbude, Festivalguide Award und Introducing im Molotow!
Geschrieben am

Für ein Festival wie dieses ist ein wenig Vorarbeit ratsam: Vor der Reise auf die Reeperbahn tut man gut daran, sich durch den Wust der kleinen und größeren Bands zu hören, die an vier Tagen in den unzähligen Clubs, Kneipen, Bars und Kirchen St. Paulis auftreten werden. Wir haben ein paar Tipps aus dem riesigen Programm gefiltert, die noch nicht jeder kennen dürfte – bis jetzt:

Broken Twin
Anfang 2012 trat die junge Pianistin und Sängerin Majke Voss Romme alias Broken Twin erstmals auf den Plan. In der Zwischenzeit war sie mit Tindersticks-Produzent Ian Caple im Studio, um an ihrem Debütalbum zu arbeiten. Nach Support-Shows für Cat Power oder Jens Lekman scheint die Zeit für die 24-Jährige reif, um mit ihrer einnehmenden Stimme in den Headliner-Status aufzusteigen.

 

 

Anna von Hausswolff
Die meisten Singer/Songwriter, die besinnlich vor sich hin klimpern, klingen, als müssten sie sich das Pathos vorher aus dem Kaugummiautomaten ziehen. Wenn die Schwedin Anna von Hausswolff hingegen ihre digitale Kirchenorgel anwirft, tönt es, als wäre man auf einer Beerdigung. Würdevoller Sakral-Pop, der klingt, als hätten Mazzy Star und Johann Sebastian Bach monatelang in einer Höhle gehaust. Empfehlenswert.

 

 

Junior
Ian Fisher und Fabian Kalker haben sich nicht gesucht, aber gefunden. Der eine reisender Songwriter aus Missouri, der andere studierter Musiker und Produzent aus Berlin. Zusammen bilden sie Junior und verbinden tanzbaren Indie-Pop mit philosophischen Referenzen und ironischen Analysen der Gegenwart. Mitte 2012 gegründet, hat das Duo die ersten Kinderkrankheiten überstanden und ist bereit, mit seiner Debüt-EP durchzustarten.

 

 

Rejjie Snow
Der Vergleich zu Tyler, The Creator liegt im Fall von Rejjie Snow auf der Hand, schließlich kann der junge Ire ähnliche Attribute wie der Odd-Future-Wolf-Gang-Kill-Them-All-Rudelführer für sich in Anspruch nehmen: frisch, innovativ und fernab typischer HipHop-Klischees. Mit den ungewöhnlich ruhigen und schleppenden Raps über reduzierten Electro-Beats kämpft er sich zielstrebig in Richtung Spitze der europäischen Rap-Szene.

 

 

Small Black
Small Blacks Debütalbum »New Chain« von 2010 war eines der unentdeckten Meisterwerke des damals eigentlich so angesagten Chillwave-Genres. Die Band öffnete psychedelisch wabernden Electro schon früh für den sinnlich-freudvollen Klangkosmos, den nach und nach auch Bands wie Mount Kimbie oder Washed Out besetzten. Ihr aktuelles Zweitwerk »Limits Of Desire« unterstreicht dieses besondere Talent der New Yorker.

 

 

25.-28.09. Hamburg § -M-, 65daysofstatic, Abby, Alin Coen Band, Almut Klotz & Reverend Dabeler, Anna Calvi, Anna von Hausswolff, Antlered Man, Apologies, I Have None, Barbarossa, Birth Of Joy, Born Ruffians, BRNS, Built To Spill, C.J. Ramone, Cayucas, Chakuza, Chuckamuck, CSS, D E N A, Dagobert, David Lemaitre, Drenge, Efterklang, Eliza And The Bear, Elliphant, Fenech-Soler, Frida Hyvönen, Fuck Art, Let’s Dance!, Funeral Suits, Fyfe, Ghostpoet, Girls In Hawaii, Heisskalt, Highasakite, Hundreds, Jacco Gardner, Jack Beauregard, James Vincent McMorrow, Jeans Team, Johnny Flynn, Jon DeRosa, Josh Kumra, Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi, Kate Nash, Kettcar, Kreisky, Kvelertak, Laing, Lilly Wood & The Prick, Linkoban, Marla Blumenblatt, Me And My Drummer, Mozes And The Firstborn, Múm, Muso, New Found Land, No Ceremony, Nonono, OK KID, Rah Rah, Satellite Stories, Say Yes Dog, Sea + Air, Shout Out Louds, Slut, Smith Westerns, Soak, Solander, Spector, Stealing Sheep, Steaming Satellites, Temples, The Boxer Rebellion, The Elwins, The Stanfields, To Kill A King, Tobias Thomas, Torpus & The Art Directors, Tubbe, Tunng, Turboweekend, Urban Cone, We Invented Paris, Willis Earl Beal, Woog Riots, Xul Zolar, Yesterday Shop, Young Rebel Set u. v. a.