×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Reaktionen und Eindrücke: Trauer nach der Katastrophe

Pukkelpop 2011 abgesagt

Die Veranstalter des Pukkelpop haben das Festival mittlerweile abgesagt und eine Kondolenz-Page auf Facebook eingerichtet.
Geschrieben am

Nachdem am gestrigen Donnerstagabend (18. August 2011) eine Gewitterfront binnen Minuten zu weitreichenden Verwüstungen beim belgischen Pukkelpop Festival geführt hat, in deren Verlauf zwei Bühnen und mehrere Zelte und Leinwände zum Einsturz gebracht wurden, haben die Veranstalter aus Respekt vor den bislang gemeldeten fünf Toten und etwa 40 Verletzten eine Fortsetzung des Festivals abgesagt. Wörtlich schrieben die Veranstalter auf ihrer Homepage:

»Pukkelpop is in deep mourning. We truly sympathise with the families and friends of the victims. Words are not enough. We have struggled with the decision to continue the festival. Therefore we have decided to cancel Pukkelpop 2011. What has happened is very exceptional and could not have been predicted. We are deeply moved by all the spontaneous support the festival goers and the organisation have received.«

 
Für alle Trauernden wurde eine Kondolenzseite auf Facebook eingerichtet:
http://www.facebook.com/PayYouRespects


Für alle Verwandte und Freunde der Festivalbesucher wurde zudem die Notruf-Nummer +32 (11) 28 09 30 geschaltet. Unter dem Twitter-Hashtag #pukkelpop findet ihr laufend Neuigkeiten rund um die Katastrophe.

UPDATE: Die wichtigsten Eindrücke und Reaktionen im Netz haben wir für euch hier zusammengetragen: