×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Motörhead-Frontmann im Alter von 70 Jahren verstorben

R.I.P. Lemmy Kilmister

Kurz nach seiner Krebs-Diagnose und seinem 70. Geburtstag ist Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister am 28. Dezember 2015 verstorben.
Geschrieben am
»There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer.« Mit diesen Worten beginnt das Statement der verbleibenden Motörhead-Mitglieder, um das mitzuteilen, was man noch nicht recht wahrhaben will: Lemmy Kilmister – der scheinbar unkaputtbare Whisky-Vernichter, die nimmermüde Tourmaschine, die Kultfigur, auf die sich nicht nur Rockfans einigen konnten – ist tot.  

Man hatte ja schon ein beschissenes Gefühl, als Lemmy in den letzten Monaten immer wieder mal Konzerte unterbrechen oder gar Touren verschieben (nie absagen) musste. Am 26. Dezember, nur zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag, erfuhr Lemmy schließlich von seiner Krebserkrankung. Nur zwei Tage später, am 28. Dezember verstarb er, als wolle er sagen: »Scheiß auf den Krebs, dann hab' ich keinen Bock mehr.«