×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Vielfalt feiern, Toleranz lehren

Queer Festival Heidelberg 2018

Zwischen Ernsthaftigkeit und schillerndem Nachtprogrammen lehrt das Queer Festival in Heidelberg, über den Tellerrand der eigenen Lebensweisen hinauszuschauen.

Geschrieben am

2009 erblickte das Heidelberger Queer Festival das Licht der Welt, um sich für ein Recht auf selbstbestimmte sexuelle Orientierung einzusetzen und Bewusstsein bezüglich Ungleichbehandlung gegenüber der LSBTTIQ-Community (lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell, queer) zu schaffen. Ein Wochenende, gefüllt mit Lesungen, Konzerten und Partys, hat sich in nur zehn Jahren zu einem der größten hiesigen Events seinesgleichen gemausert – und bündelt inzwischen über einen Monat hinweg jegliche Kunst- und Kulturformen, die sich mit Themen der Community auseinandersetzen und darauf ausgerichtet sind, Vorurteile weiterhin abzubauen.

Bei einem Großteil der Filmvorführungen, Diskussionsabende und Reden steht die Tür des Karlstorbahnhofs jedermann offen, und die Events können kostenfrei besucht werden. Tickets für die Live-Shows von nationalen und internationalen Künstlern sowie für einige politische Vorträge müssen separat erworben werden.

§ 01.–30.05. Heidelberg § Big Freedia, Boy Harsher, Girl Ray, Horse Meat Disco, Kele Okereke, Massimiliano Pagliara, Nakhane, Peggy Gou, Sookee

Folgt uns auf

  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr