×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Interpol, Gurr, Giant Rooks u.v.m.

Pure&Crafted 2017

Die Kombination aus Motorradkultur und Gitarrenmusik geht in diesem Jahr mit neuer Location und einem ganz besonderen Konzert in die dritte Runde.
Geschrieben am
Fünfzehn Jahre sind vergangen, seitdem Interpol ihr Debüt »Turn On The Bright Lights« veröffentlicht haben. Zum Jubiläum spielt die Band das Album beim Pure & Crafted am Stück. Interpol sind aber natürlich nicht die Einzigen, die hier auftreten, am Samstag bietet das Festival noch viel mehr für Fans der Gitarrenmusik. Die Berlinerinnen Gurr geben am Samstagnachmittag ein Heimspiel, Car Seat Headrest haben uns schon beim Øya Festival überzeugt und auch das Konzert der Giant Rooks, mit denen wir neulich in Hamm unterwegs waren, wird sicherlich ein Highlight des Wochenendes.  

Am Sonntag dann steht die Motorradkultur im Mittelpunkt des Geschehens. Für fünf Euro Eintritt kann man sich Custom Bikes anschauen, verschiedene Klamotten- und Zubehörfirmen im General Store kennenlernen und lecker essen – alles unter dem Motto »New Heritage«. Auch für Kinder gibt es Programm, sodass die ganze Familie auf ihre Kosten kommen sollte. Für Spannung sorgen dann noch die Mutigen – oder sollte man sagen: die Verrückten –, die an der Steilwand im Motodrom ihre Runden drehen.  

Nachdem die ersten beiden Ausgaben des Pure&Crafted am Postbahnhof in Berlin stattgefunden haben, hat das Festival in diesem Jahr mit dem alten Kraftwerk Rummelsburg einen neuen Veranstaltungsort gefunden. Der glänzt durch seine Nähe zur Spree und vor allem durch seinen industriellen Charme.  

Tickets für das Pure&Crafted gibt es für 19 Euro (nur Samstag), 24 Euro (Samstag und Sonntag) und 5 Euro (nur Sonntag) plus Vorverkaufsgebühr an dieser Stelle
26.–27.08. Berlin § Abay, Car Seat Headrest, Giant Rooks, Gurr, Interpol, Kytes, Pictures, Razz, The Dead Lovers, The Rob Ryan Roadshow u. v. a.