×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

In Erlangen und München

Puls Festival

Nach dem Open-Air-Auftakt im Sommer verzieht sich das Puls Festival nun bei sinkenden Temperaturen nach drinnen. Im Erlangener E-Werk und in den legendären Orchesterstudios im Münchner Funkhaus werden am 25. bzw. 26. November noch unbekannte Acts wie auch exklusive Arrangements präsentiert. Wir verlosen Tickets!
Geschrieben am
»Wir sind immer auf der Suche nach den Bands, die aktuell brennen und die Stimme unserer Zeit verkörpern,« erklärt Puls-Musikchef und Festivalorganisator Christoph Lindemann. Und seit 14 Jahren geht dieses Konzept auf. Mit einer Mischung aus aufstrebenden bayrischen, deutschen und internationalen Acts wird jedes Jahr ein Line-up zusammengestellt, das vor allem zum Entdecken auffordert. »Unser Publikum hat hohe Erwartungen, weshalb wir jeden einzelnen Act sehr sorgfältig auswählen«, erläutert Lindemann. So werden im Vorfeld Showcase-Festivals wie das SXSW, Eurosonic, Reeperbahn Festival und das Nürnberg.Pop sowie Clubs und Blogs auf der Suche nach vielversprechenden Acts abgeklappert. Im diesjährigen Line-up befinden sich so das Elektro-Pop-Projekt C.O.W. 牛, dessen Mitglieder vorgeben, aus Peking und Berlin zu sein, ohne dass sie genaueres über ihre Identität preisgeben. Etwas bekannter ist hingegen die Herkunft des Hip-Hop Künstlers Saint. Der 15-Jährige floh von Gambia nach Schweden und lebt jetzt in Stockholm. Neben den zahlreichen Neuentdeckungen treten jedoch auch der in Berlin beheimatete australische Elektronikkünstler RY X und der heiß gehandelte New-Wave-Act Drangsal auf. Beide arrangierten einige ihrer Songs für einen exklusiven Auftritt mit einem Ensemble des Münchner Rundfunkorchester neu. Obwohl der Großteil der Acts in beiden Städten auftritt, wird dieses Arrangement nur exklusiv in München zu sehen sein. Am 26. November werden jedoch alle Konzerte zusätzlich im Livestream übertragen.
Das wollt ihr euch nicht entgehen lassen? Dann macht doch einfach bei unserem Gewinnspiel mit. Wir verlosen 3×2 Tickets für das Puls Festival in Erlangen. Einfach unten eintragen und mit etwas Glück seid ihr dabei!
Teilnahme ab 18 Jahre. Einsendeschluss ist der 20.11.2016. Rechtsweg ist ausgeschlossen.
25.11. Erlangen § Local Natives, Mule & Man, Isolation Berlin, Prince Rama, Haiyti, C.O.W., Drangsal, Nalan381, Formation, Nick Yume, Timothy Auld, Ströme, Kero Kero Bonito u. v. a.  

26.11. München § Local Natives, RY X & Münchner Rundfunkorchester, Mule & Man, Isolation Berlin, Prince Rama, Haiyti, C.O.W., Drangsal & Münchner Rundfunkorchester, Nalan381, Formation, Nick Yume, Timothy Auld, Saint, Ströme, Kero Kero Bonito u. v. a.