×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Die Intro-Heimspiel-Gewinnerband

PTTRNS

Besonderes Augenmerk verdienen im Intro Zelt PTTRNS aus Köln, die am Samstagnachmittag das Bandprogramm eröffnen dürfen.
Geschrieben am

Autor: Intro

Besonderes Augenmerk verdienen im Intro Zelt PTTRNS aus Köln, die am Samstagnachmittag das Bandprogramm eröffnen dürfen. Die Post-Hardcore-Band konnte sich in einem Contest des Intro-Nachwuchsband-Heftforums „Heimspiel“ um einen Live-Slot beim Melt! gegenüber 100 anderen Bewerberbands aus ganz Deutschland durchsetzen. Wir haben PTTRNS im Vorfeld gelöchert.
 
So, PTTRNS, ihr spielt jetzt also beim Melt!. Für alle, die euch noch nicht kennen: Wie würdet ihr den Sound eurer Band den Schwiegermüttern erklären?

Es handelt sich um ... ja gerne, ein kleines Stückchen würde ich noch nehmen ... sehr perkussive Tanzmusik oder Dance Music, wie man heute sagt ... Doch, melodisch ist es schon ... Nein, ganz anders als Q And Not U. „Wie wenn Vampire Weekend von einer schwedischen Motorradgang verprügelt wurden“, haben wir gestern gelesen. Das trifft es zwar auch überhaupt nicht, klingt aber witzig. Klar, ich sage natürlich gerne Bescheid, wenn wir mal in der Nähe spielen. Darf man hier rauchen?



Bereitet ihr euch auf so einen Auftritt irgendwie anders vor als auf einen regulären Club-Gig?

Seitdem wir wissen, dass wir beim Melt! spielen, sind wir in einem Höhentrainingslager im Ural. Neben achtstündigen Konditions- und Krafteinheiten haben wir fast täglich Stargäste hier, die Vorträge über Motivationstechniken und Nahtod-Erfahrungen halten – dazu viele Gespräche mit einem Team von psychologischen Betreuern, hochrangigen Politikern und einem Schamanen. Im Grunde also nicht viel anders als vor einer regulären Club-Show. Wir werden nur diesmal eventuell einen Tag früher anreisen.

Wenn man Pech hat, können Festival-Auftritte ja auch schrecklich sein: Der Sound stimmt nicht, die Leute stehen nur vor anderen Bühnen, es gewittert seit 13 Stunden. Was wäre denn eure Idealvorstellung von eurem Gig?

„Mieser Sound“? So haben wir nicht gewettet. Im Ernst: Am liebsten wäre es uns, alle wären schon oder noch betrunken, ausgelassen, mit einem Grinsen im Gesicht, nackt. Alles andere ist aber auch okay.

Was dürfen wir euch denn als Bühnen-Erfrischung servieren? Wein? Bier? Milch?

Eindeutig Gin & Tonic.

Kriegen wir hin. Und wenn ihr fertig seid mit Selbst-Spielen – auf wen freut ihr euch am meisten?

Es wird sicher alles wunderbar, besonders wunderbar aber vielleicht Caribou, Kode 9, Lindstrøm, Dirty Projectors, Matias Aguayo und Hercules And Love Affair.

PTTRNS - Die Intro-Heimspiel-Gewinnerband  (Sa, 17:30 Uhr)