×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mu-Sick

Prophet O'Hapazard

Sie sind die Antwort auf das, was man hierzulande 'Electro-Crossover' nennt, die schallende Ohrfeige auf den Wangen jener Gruppen, die glauben, mit einer Gitarre und einem Sampler alleine könne man musikalische Höchstleistungen vollbringen. Der Titel des neuen Albums 'Mu-Sick' ist alleine von dieser
Geschrieben am

Autor: intro.de

Sie sind die Antwort auf das, was man hierzulande 'Electro-Crossover' nennt, die schallende Ohrfeige auf den Wangen jener Gruppen, die glauben, mit einer Gitarre und einem Sampler alleine könne man musikalische Höchstleistungen vollbringen. Der Titel des neuen Albums 'Mu-Sick' ist alleine von dieser Seite betrachtet meisterlich gewählt, denn gerade im Bereich Gitarre/Synthie wird aufgrund extrem vorhandener Ideenlosigkeit vieles kaputt gemacht. Nicht so von PROPHET O’HAPHAZARD! Sie erscheinen mir derart eigenständig, daß es eigentlich schon zuviel des Guten ist. Eine deutsche Band mit einem eigenen Erscheinungsbild? Hatten uns die Amerikaner das nicht verboten? Der PROPHET und sein Gefolge wissen, daß man im eigenen Lande nichts gilt, spricht man die Wahrheit. PROPHET O’HAPHAZARD klingen wie die Band, die die Kombination aus Gitarre und Elektronik erfunden hat. Frage mich niemand, wer das war, denn einen Vergleich habe ich nicht anstellen wollen. Wer auch sollte einem zu dieser Band schon einfallen? Es bedarf einer gehörigen Portion Zeit, will man diese Mischung aus 'Mut zum Risiko' nachvollziehen können.