×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Programm: Musik und Marke

c/o pop

Das Kongressprogramm der c/o pop widmet sich in diesem Jahr verstärkt dem Thema ''Kooperation zwischen Musikindustrie und Markenartikeln''. Das Programm der
Geschrieben am

Das Kongressprogramm der c/o pop widmet sich in diesem Jahr verstärkt dem Thema ''Kooperation zwischen Musikindustrie und Markenartikeln''. Das Programm der c/o pop Convention die am 14. August in der neuen Festivalzentrale auf den Kölner Opernterrassen stattfindet, geht dabei verstärkt auf die Punkte ''Brands, Bands, Fans'', ''Still (A)Live'', ''Live Entertainment oder Advertainment'' und ''Branded Content'' der ''Allianz von Musik und Marketing und der Macht der Live-Musik'' ein.

Was hier wie eine verdächtige Verschlagwortung klingt, ist der Versuch den Diskurs über die veränderten Bedingungen in der Kreativwirtschaft zu vertiefen. Neben dem Fokus auf Markt und Marke geht die Convention auch auf die immer stärker werdende Verbindung von Spielen und Musik und von Musik, Buch und Film ein. In den Programmpunkten ''Games - Musik ins Game'', ''Games - Kreative Kooperationen'', ''Books - Gutenberg 2.0'' und ''TV & Music'' werden sich wichtige Vertreter der Musik-, Film-, und Spielindustrie zu Wort melden.

Eine Aufstellung des Programms vom 12. bis 16. August und die Liste der eingeladenen Redner gibt es hier.