×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Im Westen nix Neues«

Prinz Pi

Während sich bei Prinz Pi musikalisch im Vergleich zum Vorgänger »Kompass ohne Norden« extrem viel getan hat, tritt »Im Westen nix Neues« inhaltlich leider auf der Stelle.
Geschrieben am
Nachdem Friedrich Kautz mit »pp=mc²« Anfang 2015 sein frühes Alter Ego Prinz Porno auferstehen ließ, geht es ein gutes Jahr später mit einer anderen Variante der Vergangenheitsbewältigung weiter. »Im Westen nix Neues« knüpft dort an, wo der Berliner Rapper mit seinem letzten Album »Kompass ohne Norden« aufgehört hat. Will heißen: Coming-of-Age-Rap in Reinform. Das Problem ist, dass Prinz Pi die auf »Im Westen nix Neues« beackerten Themen schon zur Genüge durchgekaut hat und inhaltlich in manchen Momenten auf der Stelle tritt. Mag sein, dass die Grenzen zwischen Pubertät und Midlife-Crisis in Anbetracht unserer sich immer schneller drehenden und zahllose Optionen bietenden Welt zunehmend verwischen, aber die bisweilen mit viel Pathos und harmlosen Allgemeinplätzen umschriebene Mittelstandsmelancholie hat bis auf viel Selbstmitleid und verklärte Nostalgie nicht viel zu bieten. Das ist schade, denn musikalisch ist »Im Westen nix Neues« eine extrem gute Platte. Das liegt an Biztram, Prinz Pis altem Tag-Team-Partner und Haus- und Hofproduzenten. Der hat den bisweilen schwachbrüstigen Produktionen vom letzten Album einerseits ein Update verschafft, aber gut die Hälfte des Emo-Einheitsbreis auch gegen einen bluesig-bombastischen Breitband-Sound ausgetauscht. »Wasser zu Wein« oder »Im Westen nix Neues / Tochter« sind genau wie »Werte« oder »Im Jetzt ist das Chaos (Funken)« extrem gute Songs, die zeigen, dass man auch mit Mitte 30 noch ernsthafte Rap-Musik machen kann. Sie geben einen Ausblick darauf, was Prinz Pi mit neuen Sujets auf seinem nächsten Album vielleicht reißen könnte. Bis dahin ist »Im Westen nix Neues« unheimlich gut gemachter, in seiner Perfektion fast schon nicht mehr zu ertragender Radio-Rap at its best, der manchmal etwas zu sehr auf die Tränendrüse drückt.

Prinz Pi

Im Westen nix Neues (Deluxe Version)

Release: 05.02.2016

℗ 2016 Keine Liebe Records

Prinz Pi »Im Westen nix Neues« Keine Liebe / Groove Attack / VÖ 05.02.16)