×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Wenn dieses Album ein Film wäre, dann ein Party-Action-Fantasy-Coming-of-Age-Movie. In 3D.«

Christoph Letkowski urteilt

In »Feuchtgebiete« spielt er Pfleger Robin. Mit uns hat Schauspieler und Musiker Christoph Letkowski über die aktuelle Runde »Platten vor Gericht« gesprochen.
Geschrieben am
Fünf Jahre nach dem Romandebüt kommt Charlotte Roches »Feuchtgebiete« in die Kinos. In der männlichen Hauptrolle: Christoph Letkowski. Der in Halle geborene Schauspieler gibt an der Seite von Carla Juri den Pfleger Robin, der Helen nach ihrer Operation pflegt und sich von ihr gehörig den Kopf verdrehen lässt. Im Film beweist sich der 31-Jährige aber nicht nur als Darsteller, sondern auch als Musiker. Gemeinsam mit ein paar »Feuchtgebiete«-Kollegen steuerte Letkowski den Song »Land in Sicht« bei.

Ausgebildet wurde Letkowski in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater. 2011 folgte die Auszeichnung mit dem Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie »Bester Nachwuchsschauspieler«. Während der Dreharbeiten zu »Feuchtgebiete« gründete Letkowski zusammen mit dem Musiker Ilker Aydin die Band Von Eden.

Dass der Schauspieler auch in Sachen Musik etwas zu sagen hat, hat er bei seinen Bewertungen für die aktuelle Runde »Platten vor Gericht« bewiesen. Fast die volle Punktzahl gab’s für Sufer Blood, Julia Holter hingegen musste sich nur mit vier Punkten zufrieden geben.