×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alben vom 02.08.04

Platten der Woche

Hier wie gehabt die Platten der Woche, damit ihr immer auf dem Laufenden seid. Wenn vorhanden, verlinken wir gleich auf die entsprechende Rezension oder weitere Infos über die Platte. Ansonsten geben wir euch ein, zwei Sätze an die Hand, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Und los geht's.
Geschrieben am

Hier wie gehabt die Platten der Woche, damit ihr immer auf dem Laufenden seid. Wenn vorhanden, verlinken wir gleich auf die entsprechende Rezension oder weitere Infos über die Platte. Ansonsten geben wir euch ein, zwei Sätze an die Hand, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Und los geht's.

Azad - Der Bozz (Urban/Universal)
Drittes Solo-Album des "Frankfurter Street Poeten" (so das Label). Der selbsternannte Boss unter den Gangster-Rappern hat auch einen Konter-Track für die Jungs von 'Aggro Berlin' im Gepäck, der originellerweise Mein Block heißt.

Arrested Development - Among the Trees (Edel/Edel)

Masta Ace - A Long Hot Summer (M3/Groove Attack)
Abschiedsgeschenk eines HipHop-Veteranen. Nach dieser fünften Scheibe will sich der Mann mit der Brille aus dem Geschäft zurückziehen und sich vollends auf sein Label 'M3' zu konzentrieren. Rückkehr ausgeschlossen, so der Masta: "Once I´m done, I´m done'. 21 Tracks zum Tränen wegdrücken, Produziert unter anderem von '9th Wonder'und 'DJ Spinna', featuring 'Jean Grae', 'Beatnuts' u.a.

Ozomatli - Street Signs (Virgin/Emi)

Mark Lanegan - Bugglegum (Beggars Banquet)
Nach Auswärtsspielen bei Auf der Maur, QOTSA und den Desert Sessions nun wieder Solo unterwegs, bringt der Mann mit der grobkörnigen Sandpapierstimme hier 15 Tracks unter, die musikalisch von Screaming Trees bis QOTSA reichen. Dabei ist Lanegan natürlich immer der Schwerpunkt, zahlreiche famous friends tanzen auf diesem Album nach seiner Pfeife.

Colour of Fire - Pearl Necklace (PIAS/Rough Trade)

Trashmonkeys - The Maker (Lado/Rough Trade)

Weitere Platten aus dieser Woche und in naher Zukunft finden sich in unserer Rubrik Die Kommen.