×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alben vom 11.01.08

Platten der Woche

Tocotronic glänzen mit dem neuen alten Live-Album 'Kapitulation', Ringo Starr ist doch noch nicht tot und außerdem gibts Neues von den Berlinern Pitchtuner und British Sea Power.
Geschrieben am
Endlich wieder neue Platten, nicht viele, aber interessante: Tocotronic "verliven" ihr 2007er Album 'Kapitulation' und obwohl Sänger Dirk nach den Aufnahmen selbstkritisch feststellte "eigentlich müsste man die Platte jetzt noch mal aufnehmen" klingt der Mix aus B-Sides, alten und neuen Songs höchst gelungen. Mit Pitchtuner und British Sea Power messen sich deutsche mit britischen Künstlern aus der Indiesparte und der Ex-Pilzkopf Ringo Starr gehört auch 2008 scheinbar noch nicht zum ganz alten Eisen.

Tocotronic - Kapitulation (Universal)
Das neue Live-Album der inzwischen 4 Hamburger wurde aufgenommen im heimatlichen Kampnagel. 'Kapitulation Live' birgt vier B-Seitenstücke sowie alte und neue Songs, doch wie der Titel schon ankündigt, enstammen die meisten Songs der von INTRO zum Album des Jahres 2007 ausgezeichneten 'Kapitulation'-Scheibe. Die Songs sind live schneller und rockiger und der inzwischen nicht mehr neue Rick McPhail stellt sich als wahrer Meister an den Saiten heraus. Hier kann man in einige Songs reinhören.

Pitchtuner
- Riding The Fire (Doxa Recor / Alive)

British Sea Power - Do You Like Rock Music? (Rough Trade)
Nach der EP im September erscheint nun das neue Album des fleißigen Quartetts aus Brighton. Schon der Titel des mittlerweile dritten Albums macht eigentlich klar, um was für eine Art Musik es sich handelt: Rocksongs, gespickt mit Indiemelodien und schlauen Texten, die sich mit Migration, dem Fußballclub Slavia Prag und ähnlichen nicht-einfach-nur-so-Themen beschäftigen.

Ringo Starr
- Liverpool 8 (Capitol / EMI)
Ob Ringo Starr bisher als Solokünstler unterschätzt wurde? Die erste Single seines gleichnamigen neuen Soloalbums 'Liverpool 8' ist eine Ode an seine Heimatstadt und läuft derzeit im deutschen Eltern-Radio. Im Ernst: In Zusammenarbeit mit Eurithmics-Kopf Dave Stewart als Produzent zauberte der Ex-Beatle auf seine alten Tage nochmal ein recht beeindruckendes Popalbum hervor.