×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Mit Lana Del Rey, Klaxons, Alexis Taylor u.v.m.

Platten der Woche

Wie jeden Freitag: Die wichtigsten neuen VÖs für euch gehört. Mit Lana Del Rey, Klaxons, Alexis Taylor u.v.m.
Geschrieben am

Freitag, der 13. und abgesehen von ein paar Mückenstichen ist mir heute noch nichts unglückliches passiert bzw. aufgefallen. Sachen, wie aufgestellte Leitern, schwarze Katzen oder ähnliches sind mir auch noch nicht in die Quere gekommen. So weit so gut. Warum sich also Gedanken machen über diesen »Unglückstag«? Ist doch alles prima. Sollten die Holländer heute Abend gegen Spanien einen rabenschwarzen Tag erwischen, wird es morgen wieder in allen Boulevardzeitungen (am besten mit vier großen Buchstaben) stehen: »hier bitte sinnloses Wortspiel mit der 13 einsetzen.«

Dabei gibt es doch wieder so schöne Musik. Lana Del Reys Zweitwerk »Ultraviolence« besticht durch zauberhaften Gesang und denLolita-Faktor der Künstlerin. Musikalisch hat sich da seit dem Debüt zumindest nicht viel verändert. Bei den Klaxons aber schon. Leider immer noch abgestempelt als die Rave-Boys aus England, haben sie eine sehr gute Pop-Platte aufgenommen, der man trotz manchen Vorurteilen eine Chance geben sollte. Alexis Taylor hingegen kann man beruhigt alles geben. Der sympathische Nerd, besser bekannt als die Stimme von Hot Chip, bezaubert mit eben dieser. Sein zweites Soloalbum ist minimalistischer, folkiger Pop, der mit schönem Homerecording-Charme rüberkommt. Alle Alben der Woche gibt es in der Fotogalerie.