×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Videogalerie: Ben Folds, The Streets und mehr

Platten der Woche

Wir greifen für euch in die Plattenkiste und besprechen alle relevanten Alben, pünktlich zur VÖ. Diesmal mit Kritiken und Videos von The Streets, Mercury Rev, 1000 Robota, Travis uvm.
Geschrieben am
Wir greifen für euch in die Plattenkiste und besprechen alle relevanten Alben, pünktlich zur VÖ. Diesmal mit Kritiken und Videos von The Streets, The Walkmen, Mercury Rev, 1000 Robota, Travis u.v.m.


Mit Musikvideos von: Mercury Rev, The Streets, The Walkmen, Travis, 1000 Robota.

Und Plattenkritiken von: Amanda Palmer, Ben Folds, Dub Taylor, Hauschka, Mardi Gras.bb, Mock Orange, Pas Chic Chic, Rainald Grebe & Die Kapelle Der Versöhnung, The Walkmen, Thievery Corporation, We Are Soldiers We Have Guns



Mercury Rev - "Snowflake / Midnight" (V2 / Cooperative Music / Universal)
Da haben sich Mercury Rev aber wieder ganz schön Zeit gelassen, um "Snowflake / Midnight" auf den Weg zu bringen. Vielleicht war das Trio ja wieder auf einer Bootstour mit Anton Corbijn wie in "Goddess On The Highway"?

Video: "Goddess On The Highway" (directed by Anton Corbijn)







The Walkmen - "You & Me" (Talitres Records / Rough Trade)
"Oh, I'm just like you, I do not hear the bad news!" Das hört sich stark nach Verdrängungsmechanismen an, von denen The Walkmen da auf "You & Me" singen. Thematisch ebenso in die gleiche Kerbe schlägt auch die erste Single "In The New Year".

Video: "In The New Year"







The Streets - "Everything Is Borrowed" (Warner)
Im Musikvideo zum Titeltrack sieht man Mike Skinner als Familienpapa. Doch obacht: die Idylle täuscht.

Video: "Everything Is Borrowed"







Travis
: "Ode To J. Smith" (Vertigo / Universal)
Wer bisher dachte, dass "Song To Self" die erste Single vom aktuellen Album "Ode To J. Smith" ist, irrt sich ganz gewaltig. "Something Anything" gab's schon vorher, jedoch leider nur in Großbritannien.

Video: "Something Anything"






1000 Robota - "Du Nicht Er Nicht Sie Nicht" (Tapete / Indigo)
Frech wie Pupe, aber polarisieren wie Oskar. Bei 1000 Robota kommt Einiges an Prägnanz uns Subversion zusammen, was man in dieser Form schon seit langem nicht mehr gehört hat.

Video: Non-Album-Track "Hamburg brennt"


Auf der nächsten Seite erfahrt ihr, was es heute sonst noch so gutes Neues gibt.






Amanda Palmer - "Who Killed Amanda Palmer" (Roadrunner / Warner)

Ben Folds - "Way To Normal" (Smi Epc / Sony BMG)
Ben Folds ist ja bekanntlich ein Freund von Kollaborationen. Zuletzt mal wieder mit Nick Hornby. Aber auch Regina Spektor konnte er bezirzen. Zu verachten ist ihm das nicht, wenn dabei immer solch sympathische Piano-Miniaturen wie auf "Way To Normal" entstehen.

Dub Taylor - "Humatron" (Oppossum / Word And Sound)

Hauschka - "Ferndorf" (Pias UK / Rough Trade)

Mardi Gras.bb - "My Private Hadron" (Hazelwood / Indigo)

Mock Orange - "Captain Love" (Mi Amante / Cargo)

Pas Chic Chic - "Au Contraire" (Semprini / Cargo Records)

Rainald Grebe & Die Kapelle Der Versöhnung - "1968" (Versöhnungs-Records / Broken Silence)

Thievery Corporation - "Radio Retaliation" (ESL Music / Rough Trade)

We Are Soldiers We Have Guns - "Get Up, Get Out" (Stereo Test Kit / Broken Silence)