×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Alben vom 28.04.06

Platten der Woche

Einen schöneren Start ins Wochenende gibt's doch gar nicht als unsere wöchentliche Einkaufsliste. Hier also alle Intro-relevanten Platten der Woche, wie gewohnt versehen mit der entsprechenden Review oder ein, zwei Zeilen als Orientierung für den klammen Geldbeutel. Eine Anregung, ohne Anspruch
Geschrieben am

Einen schöneren Start ins Wochenende gibt's doch gar nicht als unsere wöchentliche Einkaufsliste. Hier also alle Intro-relevanten Platten der Woche, wie gewohnt versehen mit der entsprechenden Review oder ein, zwei Zeilen als Orientierung für den klammen Geldbeutel. Eine Anregung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit indes. Here we go:

BlumfeldVerbotene Früchte (Blumfeld-Tonträger/ SonyBMG)

Dilated Peoples - 20 / 20 (Capitol/ EMI)
Das HipHop-Trio (die beiden MCs Rakaa und Evidence, sowie DJ Babu) aus der Stadt der Engel lässt sich auch auf dem vierten Album nicht die Beats vom West-Coast-Brot nehmen.

Diverse
- Exit Music: Songs With Radio Heads (Exit Music/ Rapster/ Rough Trade)
Wer nicht weiß, wer hier alles Thom Yorke und seinen Mannen Tribut zollt, der liest die News auf dieser Seite nicht sorgfältig genug.

Diverse - Steve Bug presents Bugnology 2 (Pokerflat/ Rough Trade)
Der zweite Streich der Mix-Album-Reihe. Mit Tracks und Mixes von unter anderem John Tejada, Carl Craig, Charles Webster, Theo Parrish, Sammy Dee und natürlich Steve Bug höchstselbst.

EPO-555Mafia (V2/ Rough Trade)

The Fiery Furnances - Bitter Tea (Sanctuary/ Rough Trade)

IAmX - The Alternative (Major/ Edel)

Ziggy Kinder - Akrobatik (Ware/ AL!VE)

Morning Runner - Wilderness Is Paradise Now (Parlophone/ Capitol/ EMI)

Mystery JetsMaking Dens (Inkubator/ Soulfood)

One-TwoLove Again (Four Music/ SonyBMG)

Pearl Jam
– Pearl Jam (J Records/ SonyBMG)
Obwohl Pearl Jam jetzt ja schon wirklich ewig dabei sind: Das Artwork der neuen Platte ist höchstens auf Schülerband-Niveau. Der Rest natürlich nicht.

PeterLicht - Lieder vom Ende des Kapitalismus (Motor/ Edel)

The Revs
The Revs (Haldern Pop/ Cargo)

Snow Patrol - Eyes Open (Polydor/ Universal)

Taking Back Sunday - Louder Now (Warner)
Die hitverdächtige erste Single des Majordebüts der Emopunker dürfte den Kritikern der Szenenpolizei gewaltig Wind aus den Segeln nehmen oder den Gegenwind für TBS noch verstärken, je nach Betrachtungsweise.

Therapy? - One Cure Fits All (Spitfire/ Eagle Rock/ Edel)

Tool – 10000 Days (Zomba/ SonyBMG)
Wie wichtig Tool nach ihrer fünfjährigen Pause immer noch sind, erkennt man alleine daran, wie viele unterschiedliche Songtitel im Netz kursierten.

Unai
A Love Moderne (Force Tracks/ Intergroove)

Wilson JrIntroinvasion (Netmusiczone/ Rough Trade)

ZSK
- Discontent Hearts And Gasoline (Bitzcore/ Indigo)
Bei ZSK beschränkt sich politische Attitüde nicht auf bloße Phrasendrescherei, wie zum Beispiel diese Aktion beweist