×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Festival nimmt Fahrt auf

Pfingst Open Air Werden

Nach seiner gelungenen Rückkehr im Vorjahr etabliert sich das Pfingst Open Air Werden weiter als eins der bestbesetzten Umsonst&Draußen-Festivals der Republik.
Geschrieben am
Im vergangenen Jahr feierte das Pfingst Open Air in Essen-Werden ein grandioses Comeback. Nachdem das Festival in den Vorjahren von Rückschlägen wie den Auswirkungen des Loveparade-Unglücks im benachbarten Duisburg im Jahr 2010 und einem unwetterbedingten Abbruch 2014 gebeutelt worden war, geriet die letztjährige Ausgabe mit den Headlinern Genetikk und Turbostaat zu einem rauschenden Fest: Die Kapazitätsgrenzen des Umsonst&Draußen-Festivals waren schon kurz nach Mittag erreicht, der Zuspruch war überwältigend und die Veranstalter mehr als glücklich. An diesen Erfolg will das Open Air in diesem Jahr anknüpfen, und die Chancen dafür stehen sehr gut: Mit Acts wie Drangsal, Love A oder LGoony hat es das namhafteste Line-up seiner Geschichte zusammengestellt und ein anderes Markenzeichen, die stilistische Vielfalt, beibehalten – schließlich gibt es neben der Hauptbühne weiterhin die »Elektronische Wiese« mit House- und Techno-DJs. Gerade für ein kostenloses Festival ist das außergewöhnlich.

16.05. Essen - Ben Mudi, Blossoms, Breathe Atlantis, DJ Dash, Donots, Drangsal, Egotronic, Golf, LGoony, Love A, Martinez, Pinke Pank, Simon Hildebrandt, Tim C. Engelhardt, Zugezogen Maskulin u. v. a.