×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»Großstadtdschungel«

Olli Banjo

»Großstadtdschungel« ist ein mächtig pumpendes, wortgewandtes Kaleidoskop des Zeitgeistes. Mal den Nerv treffend, mal weit über das Ziel hinausschießend. 
Geschrieben am
Die besten Momente hat Olli Banjos neues Album, wenn es privat wird. Nicht als Selbstoffenbarung, sondern beim Blick in die Kampfzonen des Beziehungsdschungels. »Arschloch dumme Sau« bietet einen fulminanten Schlagabtausch zwischen zweien, die sich das Leben zur Hölle machen und dabei nicht gegen die Schwerkraft ihrer Liebe ankommen. »Bruce Willis« ist eine höchst amüsante Lebensberatung für junge Männer, die zu wenig vom Macho-Gen mitbekommen haben und einen Grundkurs im männlichen Minimum brauchen. Was für ein Kontrast zum Standardchauvinismus des Gangsta-Rap, der das Kind immer gleich mit der Badewannenfabrik ausschüttet.

Banjos Flow bleibt erstklassig, ebenso seine Beats. Die Assonanzen surfen über die wuchtigen Wogen der Rhythmen wie Hawaiis bester Mann auf dem Bord. Die politischen Einlassungen hingegen sind unfair: Banjo zeichnet mit gröbsten Strichen das uralte Bild des hässlichen Deutschen, verkneift sich aber jede Kritik an nichtdeutschen Faschisten, wie PA Sports sie kürzlich in einem Interview mit »TV Straßensound« so genial vorgetragen hat. Und als Lösung Brandsätze in den Magdeburger Landrat werfen zu wollen rollt jedem zivilisierten Demokraten die Fußnägel auf.

Olli Banjo

Großstadtdschungel (Deluxe Edition)

Release: 14.07.2017

℗ 2017 Bassukah