×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Tasche auf, Zollkontrolle!

Im Koffer von Hercules & Love Affair

Andy Butler weiß selbst den größten Herzschmerz noch für sich zu nutzen. So muss man zumindest den Titel des neuen Hercules-&-Love-Affair-Albums lesen: »The Feast Of The Broken Heart«. Der Soundtrack zum Festmahl klingt – genau so, wie man es von Butler erwartet – nach hedonistischen Eskapaden in der Disco. Umso wichtiger, dass man immer ein frisches Hemd dabei hat.
Geschrieben am
»Ich bin immer viel unterwegs. Es kommt kaum vor, dass ich mal eine gesamte Woche an einem Ort verbringe. Umso wichtiger ist es, sich seinen eigenen Raum zu schaffen – weshalb ich immer meine Kopfhörer trage und den Sound um mich herum abblocke. Ich ruhe mich gerne vor jedem Auftritt zwei Stunden im Hotel aus. Das klappt aber leider nicht immer, vielleicht sollte ich mal anfangen zu beten, damit mich die Leute am Check-in nicht so lange aufhalten.

Ohne diverse Hüte reise ich nie. Sie sind mein Kokon, unter dem ich mich verstecken kann. Eigentlich habe ich die Ambition, den Reisekoffer durch regelmäßiges Waschen meiner Klamotten klein zu halten, aber wenn ich mal ehrlich bin: Er ist schon groß. Die Schuld dafür, dass ich trotzdem andauernd eine Tasche oder gar den Koffer verliere, kann ich nicht gänzlich bei den Fluglinien abladen. Ich bin da auch nicht unbeteiligt. Meine Sachen liegen auf der ganzen Welt verteilt. Seit zwei Monaten deponiere ich nun schon eine Tasche im Gramercy Park Hotel in New York, die ich immer wieder vergesse, abzuholen. Manchmal so lange, dass meine Koffer es in die Auktionen der Fluglinien schaffen – und da war mal ein Christian-Dior-Koffer dabei! Nur meinen Lieblingspullover vergesse ich nie. Der ist orange und stammt wie ich aus Irland. Er erinnert mich an meine Kindheit. Orange ist überhaupt eine magische Farbe für mich, das sieht man ja auch an meinen Haaren.«