×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Willkommen In Europa

No Goods

Am Beginn der CD steht eins dieser verstimmten Klaviere, wie sie in der Kneipe um die Ecke verdarben. Ums Saufen geht’s dann auch noch. Erster Gedanke nach einer durchzechten Woche: Kann eine solche Platte schlecht sein? Die Antwort: No Goods ist das Projekt des Multiinstrumentalisten Peter Pichler
Geschrieben am

Autor: intro.de

Am Beginn der CD steht eins dieser verstimmten Klaviere, wie sie in der Kneipe um die Ecke verdarben. Ums Saufen geht’s dann auch noch. Erster Gedanke nach einer durchzechten Woche: Kann eine solche Platte schlecht sein? Die Antwort: No Goods ist das Projekt des Multiinstrumentalisten Peter Pichler und des Kontrabassisten Tschinge Krenn. Der Titel ihrer dritten CD „Willkommen In Europa“ könnte aber auch „Willkommen in meiner kleinen, komplizierten Welt, die ich dir nicht erkläre“ heißen. Denn undurchdringbare Texte gibt’s zuhauf: „Einer von uns hat den Pflug erfunden, einer von uns, keiner von uns.“ Riecht verdammt nach großstädtischer Künstlerkneipe, sich im Nicht-verstanden-Sein suhlen und gefallen. Musikalisch wird eine recht seltsame und eigenwillige Mischung mit einem ebensolchen Instrumentarium (Rhodes, Zither, Plattenspieler, schräge Geige etc.) präsentiert: Miles Davis meets Incredible String Band auf den Isarwiesen? Und doch gelingt es der CD, sich irgendwie interessant zu machen.