×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

»The Hills«

Nicholas Krgovich

Zwischen Mansion-Pools und Hollywood-Szenarien entwirft der Kanadier Nicholas Krgovich ein vielschichtiges und wunderschönes Album.
Geschrieben am
Nicholas Krgovich ist nicht nur ein Mann mit schwer auszusprechendem Nachnamen. Er ist auch ein Visionär. Zumindest, wenn man die Kategorisierung seiner Musik als Future-Pop für bare Münze nimmt. Doch als flüchtiger Begleiter seiner ersten Platten fällt vor allem eines auf: der Sprung zu einem der fähigsten Songwriter der kanadischen Indie-Szene. Seine Kompositionen sind nicht mehr ganz so cineastisch und ausladend, obschon noch sehr atmosphärisch. Thematisch knüpft Krgovich bei seinem Vorgänger »On Sunset« an. Er erzählt die Geschichten hinter den Fassaden der Boulevards und sonnengetränkten Mansion-Pools. Das dandyhafte Scheitern der Hollywood-Kultur war bereits Betrachtungsgegenstand auf »Honeymoon« von Lana Del Rey aus dem letzten Jahr. Doch während die Kompositionen bei der schönen Unnahbaren oft wenig geheimnisvoll wirkten, kann Krgovich auf ganzer Strecke unter Beweis stellen, was für ein großartiger Arrangeur und Multiinstrumentalist er ist. Man schwelgt dahin, zwischen genialen Soundscapes, wunderschönen Interludes, Jazz-Gefühl, Sonnenuntergängen und der Ahnung, gleich einen Martini gereicht zu bekommen. Dabei erzählt er in der Rolle des sensiblen Beobachters von flüchtigen Situationen und Orten. Die beschriebenen Szenarien sind vielleicht etwas kitschig, aber der Kanadier kann der Leere und dem Müßiggang in wohlsituierter Umgebung magische Momente abgewinnen. Teilweise ist das hier so gut wie bei den frühen (sträflich unterschätzten) Soloplatten von George Michael. An anderer Stelle denkt man an das Großwerk »Poison Season« von Destroyer aus dem Jahr 2015. Sicher ist: Schon jetzt ist für »The Hills« ein Platz in den Jahresbestenlisten reserviert.

Nicholas Krgovich

The Hills

Release: 04.03.2016

℗ 2016 Tin Angel Records

Nicholas Krgovich »The Hills« (Tin Angel / Indigo / VÖ 04.03.16)