×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Morrissey, Helmet, N.W.A., Mark Eitzel, Deftones, Adrian Sherwood

Newsticker vom 6.8.2002

Die Urheberrechts-Novelle, die am 31. Juli vom Kabinett in Berlin beschlossen wurde, wird erstaunlicherweise von allen Betroffenen als Erfolg gewertet. Während Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin am vergangenen Freitag noch betonte, das Kopieren von Musik und Text für private Zwecke bleibe e
Geschrieben am

Die Urheberrechts-Novelle, die am 31. Juli vom Kabinett in Berlin beschlossen wurde, wird erstaunlicherweise von allen Betroffenen als Erfolg gewertet. Während Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin am vergangenen Freitag noch betonte, das Kopieren von Musik und Text für private Zwecke bleibe erlaubt, ist Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände, völlig gegenteiliger Meinung. Eine der wichtigsten Neuheiten des Entwurfs für ein Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft ist der Paragraph 95d. Demnach müssen kopiergeschützte Werke und Musik-CDs künftig deutlich sichtbar gekennzeichnet werden. Die Vorschrift "soll den Verbraucher über Umfang und Wirkungen der Schutzmaßnahmen in Kenntnis setzen," damit er daran seine Kaufentscheidung ausrichten kann. Gleichzeitig aber ist laut dem Kabinettsentwurf das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen verboten. +++ Das Label Big Cat ist nach Beendigung seines Vertrags mit V2 Records, eine Kooperation mit Zomba Records eingegangen. Demnach werden alle künftigen Veröffentlichungen wie auch der Backkatalog ab jetzt von den Zomba-Records-Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut. Bei Big Cat erschienen und erscheinen Platten von unter anderem Heather Nova, Pavement, Jeff Buckley, Will Oldham, Carter (USM), Luscious Jackson oder auch Blumfeld. +++ Nachdem Sänger Liam Gallagher am Freitag ein Konzert von Oasis vorzeitig wegen Stimmproblemen vorzeitig verlassen musste, ist er für die weiteren Konzerte aber wieder einsatzbereit. Am Freitag hatte Noel Gallagher ein Akustikset spielen müssen, nachdem sein Bruder sich nach nur vier Songs vom Publikum verabschiedet hatte. +++ Gandhi, die neue Band von Ex-Helmet-Frontmann Page Hamilton, ist am vergangenen Wochenende zum ersten Mal aufgetreten. Bei dem Gig in Stamford, USA, wurden unter anderem auch einige Helmet-Songs zum Besten gegeben. Hamilton ist zur Zeit mit mehreren Labels in Verhandlung, um eine Platte mit Gandhi zu veröffentlichen. Darüber hinaus kursieren Gerüchte, dass Helmet sich im nächsten Jahr wieder zusammentun wollen. +++ Glaubt man einer kurzen Mitteilung auf der Matador Webseite, hat Mark Eitzel eine neue Band namens American Monobrow gegründet. Bei der Band soll es sich um ein "Power Trio" handeln. +++ Das neue Deftones-Album wird angeblich nicht mehr in diesem Jahr veröffentlicht werden. Aus dem Bandumfeld vermehren sich Statements, dass mit einem Release frühestens im ersten Quartal 2003 zu rechnen sei. +++ Und auch auf das Adrian Sherwood Solo-Album wird man noch bis nächstes Jahr warten müssen. "Never Trust A Hippy" wurde auf Anfang 2003 geschoben. +++ Auf dem neuen Album der Dream Warriors findet sich unter den insgesamt 20 Tracks neben einem Remix von "My Definition Of A Boombastic Jazz Style" eine einzige Kollaboration - mit The Herbaliser. "This album we dealt with just Dream Warriors. I mean, we're bound to do collabos in the future with a lot of different people, but for this particular album coming out now, I prefer to release an album of ourselves", sagte Lu von den Dream Warriors in einem Interview. +++ Die drei verbleibenden Mitglieder von Rage Against The Machine haben gemeinsam mit dem HipHopper DMX zwei neue Songs aufgenommen. Dazu DMX: "One song is 'We Gonna Get It Right,' and the other one is 'Here I Come.' I only met one of [the group members]. I pretty much got a CD and did the damn thing." Einer der Songs, "Here I Come", soll auf dem Soundtrack von "Cradle 2 the Grave" erscheinen, in dem DMX mit Jet Li die Hauptrolle hat. "We Gonna Get It Right" wiederum wird der Titelsong des Films "Jackass: The Movie." +++ Am 17. und 18. September wird Morrissey in der Londoner Royal Albert Hall auftreten. Weitere Konzerttermine für Europa sollen in Kürze angekündigt werden. Zur Zeit befindet sich der ehemalige Smiths-Sänger auf einer Nordamerika-Tour. +++ Noch in diesem Monat soll von N.W.A. das Album "The N.W.A. Legacy 2" in den USA erscheinen. Die LP enthält Songs aller N.W.A.-Mitglieder und auch einige Reunion-Tracks, bei denen Snoop Dogg den Platz des verstorbenen Eazy-E einnimmt. +++ Bei einer der am heißesten gehandelten Newcomerbands der britischen Insel, The Libertines, hängt anscheinend der Haussegen schief. Nach einem Streit im Studio musste das Quartett am Wochenende ohne Sänger Pete Doherty auftreten. Doherty war nach einer kleinen Handgreiflichkeit für 48 Stunden unauffindbar. Ein Sprecher der Band betonte aber, dass man sich nicht trennen sondern in dieser Woche weiter gemeinsam im Studio am Debütalbum arbeiten werde.