×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Robert Moog, Millencolin, Cave & Pulp, Kurt Cobain, Talib Kweli

Newsticker vom 4.2.2002

Robert Moog, Erfinder der legendären Moogsynthsizer, wird am 26. Febraur bei den Grammy Awrds geehrt werden. "The products of their inspiration introduced electronic technology into the public consciousness, put the power of creation in the hands of the individual, and revolutionized the recording
Geschrieben am
Robert Moog, Erfinder der legendären Moogsynthsizer, wird am 26. Febraur bei den Grammy Awrds geehrt werden. "The products of their inspiration introduced electronic technology into the public consciousness, put the power of creation in the hands of the individual, and revolutionized the recording industry," sagte der Präsident der Recording Academy dazu. Ebenfalls für einen Technik-Grammy ist Apple Computer Inc.vorgesehen. +++ Der Konzertveranstalter Marcel Avram hat gegen Michael Jackson vor einem kalifornischen Gericht Klage auf Schadenersatz in Höhe von 20 Millionen Dollar eingereicht. Avram wirft Jackson vor, trotz einer gemeinsamen Vereinbarung nach anderen Veranstaltern für eine noch nicht offiziell angekündigte Welttournee Ausschau gehalten zu haben. Wie ein Anwalt von Avram erklärte, habe Jackson schriftlich zugestimmt, dass Avram seine nächste Tournee veranstaltet. Als Gegenleistung sollte Avram mehrere hunderttausend Dollar an deutsche Ärzte zahlen, denen der Sänger das Geld noch schuldete. Rechtsvertreter Michael Jacksons enthielten sich bislang eines Kommentars. Dies ist nicht die erste Klage Avrams gegen Jackson. Bereits im Juni 2000 zog Avram wegen zweier geplanter Millennium-Konzerte vor Gericht. Diese Klage ist noch anhängig. +++ Auf ihrer neuen EP haben Earth aus Seattle einen bislang unveröffentlichten, mit Kurt Cobain aufgenommen Song untergebracht. Cobain singt auf dem Stück "Divine And Bright", welches 1990 entstand. +++ Von Dave Grohls Projekt Probot werden immer mehr Details bekannt. Inzwischen wurden schon neun Songs besungen und benannt. Dabei soll es sich um folgende Titel handeln: "Dictatorsaurus" (feat. Snake), "Centuries Of Sin" (feat. Cronos), "Access Babylon" (feat. Mike Dean), "Sweet Dreams" (feat. King Diamond), "Ice Cold Man" (feat. Lee Dorrian), "My Tortured Soul" (feat. Eric Wagner), "Big Sky" (feat. Tom G. Fischer), "Emerald Lies" (feat. Wino), "Shake Your Blood" (feat. Lemmy). +++ Ein neues MP3 ist von Millencolin gepostet worden. "Fingers Crossed" ist bereits das zweite MP3 des kommenden Albums "Home From Home". Mehr dazu auf der Bandhomepage. +++ Nach einer limitierten 7" wird es von Badly Drawn Boy Ende März eine reguläre Single geben. "Silent Sigh" wird vom "About A Boy"-Soundtrack ausgekoppelt, auf dem zahlreiche Badly Drawn Boy-Songs zu hören sein werden. Folgende Tracks wurden bestätigt: "Finsbury", "A Peak You Reach", "Something To Talk About"; "Duck", "Above You, Below Me", "New Year", "Silent Sigh", "Wet Hair", "River, Sea, Ocean", "Faltimey", "Rachel's Flat", "Out of tride", "File Me Away", "A Minor Incident", "Delta", "Donna & Blitzen". +++ Für die neue Pulp-Single "Bad Cover Version" hat Nick Cave den Pulp-Song "Disco 2000" neu aufgenommen. Cave soll dabei bemüht gewesen sein, den Titel der neuen Pulpsingle zu berücksichtigen. Die Cave'sche Version, dem Vernehmen nach ein Walzer, wird wahrscheinlich "Disco 2002" heißen. +++ Björk koppelt aus ihrem Album "Vespertine" den Track "Cocoon" als Single aus, mehrere neue Tracks sind für die B-Seite vorgesehen. +++ Das neue Eminem-Album wird laut Dr. Dre "The Eminem Show" heißen. "I'm gonna finish up his project soon. It's crazy, 'iIt's him being him", sagte Dre weiter. +++ Auch Talib Kweli steht kurz vor der Fertigstellung eines Longplayers. "Quality", Kweils erstes Soloalbum, entstand unter Mitwirkung von Mos Def, Pharoahe Monch, Common, Black Thought, Res und Bilal. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest. +++ Damon Albarn wird sein Engagement für Weltmusik einen Schritt weiter führen: Er gründet mit "Honest Jon's" ein Label. Der erste Release ist "Mali Music", ein von Albarn selbst initiiertes Projekt. Mitbefründer Alan Scholefield über das Label: "We want to put out plenty of classics without being a reissue label, and music from all over the place, without becoming any kind of museum."