×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Napster, Morpheus, N*E*R*D, Gomez, Harrison, U2, DMC

Newsticker vom 4.1.2001

"Eine richtige CD sollte überall abspielbar sein." So wird Gijs Wirtz, General Manager Copyright Office bei dem Hardware-Hersteller Philips in der Januar-Ausgabe der Computerbild zitiert, wo er sich gegen kopiergeschützte CDs ausspricht. Auf CDs, die mit einem Kopierschutz versehen wurden, sollte
Geschrieben am

"Eine richtige CD sollte überall abspielbar sein." So wird Gijs Wirtz, General Manager Copyright Office bei dem Hardware-Hersteller Philips in der Januar-Ausgabe der Computerbild zitiert, wo er sich gegen kopiergeschützte CDs ausspricht. Auf CDs, die mit einem Kopierschutz versehen wurden, sollte sich laut Wirtz folgender Warnhinweis befinden: "Bei diesem Produkt handelt es sich nicht um eine CD, es bietet keine CD-Qualität und es hat nicht die Lebensdauer einer CD". +++ Bei Napster hat sich was getan. Nicht, dass die Tauschbörse ihren Betrieb wieder aufgenommen hätte, auf der Webseite wird jetzt aber schon mal eine Vorschau auf den kostenpflichtigen Service geboten. Ein genauer Starttermin wird auch weiterhin nicht genannt. +++ Per Newsletter gab MusicCity einen Ausblick auf die neue Version 2.0 des Morpheus-Clients. Dieser soll eine Reihe von Verbesserungen bringen: Kompatibilität zu Windows XP und Verbindungen (Links) zum Gnutella-Netzwerk werden versprochen. Sollte letzteres tatsächlich klappen, dann wird das neue Programm mit den beiden Netzen ca. 75 % aller Tauschmöglichkeiten abdecken. +++ Neues auch von den Neptunes/N*E*R*D. Das Produzententeam ist weiter mit der Überarbeitung ihres Debütalbums "In Search Of" beschäftigt. Eine Single, "Rock Star", ist schon fertig, und auch das Geheimnis, was genau die Herrschaften eigentlich machen, scheint gelüftet: sie ließen ihre Band Spy Mob die ursprünglich synthetisch produzierten Songs komplett live nachspielen. +++ 2001 war für U2 ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Laut Bono fühlt sich die Band derzeit pudelwohl, so dass man umgehend mit der Arbeit an einem neuen Album begonnen hat. Und auch ein Soundtrack für Martin Scorseses Film "Gangs Of New York" steht auf dem Arbeitsprogramm der Iren. +++ Gomez sind da schon einen Schritt weiter. Die Band hat ihren neuen Longplayer bereits fertig und ihn "In Our Gun" getauft. Erscheinen soll die Platte aller Voraussicht nach Ende März. +++ Bereits am 14. Januar erscheint "My Sweet Lord" von George Harrison. Einnahmen der rereleasten Single werden der Material World Charitable Foundation, einer Wohltätigkeitsorganisation, zukommen. +++ Therapy? sind auf der Suche nach einem neuen Drummer. Graham Hopkins, der dieser Tätigkeit bisher nachging, hat die Band verlassen. +++ Einen neuen Namen hat sich Lisa "Lefteye" Lopes zugelegt. Die Dame von TLC hat einen Deal bei Suge Knights Label Tha Row bekommen und wird dort unter dem Namen N.I.N.A (New Identity Non-Applicable) firmieren. Ein Soloalbum soll demnächst erscheinen. Was Nina MC wohl zu dem Namen sagen wird? +++ Old und New School tun sich zusammen: DJ Lethal von Limp Bizkit arbeitet zur Zeit mit Darryl "DMC" McDaniels von Run-D.M.C. Einen Eindruck davon kann man sich auf dem in Kürze erscheinenden Soloalbum von DMC verschaffen, auf dem der HipHopaltmeister sich auch an Rockklassikern wie Neil Youngs "Old Man," Crosby, Stills, Nash & Youngs "Ohio," Rolling Stones "Jumpin' Jack Flash" und Pink Floyds "Us and Them" auslassen möchte.