×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

INTRO – Über 27 Jahre dein Magazin für Popkultur und Kontrollverlust. Der aktive Betrieb ist eingestellt. Hier findest du weiterhin das gesamte digitale Archiv 1992-2018.

Warp, Lou Reed, Roadsaw, John Forté, Lollapalooza, N.W.A

Newsticker vom 27.11.2001

Warp Records, das Vorzeige-Elektroniklabel aus Sheffield, weitet sein Betätigungsfeld aus. Neben Tonträgern möchte man nun auch Kurzfilme produzieren. Der erste Streifen von Warp Films, "Spectral Musicians", wird von Chris Cunningham gedreht und im März 2002 erscheinen. +++ "Poetry", Lou Reeds T
Geschrieben am
Warp Records, das Vorzeige-Elektroniklabel aus Sheffield, weitet sein Betätigungsfeld aus. Neben Tonträgern möchte man nun auch Kurzfilme produzieren. Der erste Streifen von Warp Films, "Spectral Musicians", wird von Chris Cunningham gedreht und im März 2002 erscheinen. +++ "Poetry", Lou Reeds Theaterstück über Edgar Allen Poe, hat heute Premiere an der Brooklyn Academy Of Music. Das Stück enthält dreizehn neue Songs von Lou Reed und wird bis zum 8. November laufen. +++ Bei Roadsaw ist man zur Zeit bemüht, ein Missverständnis aus der Welt zu räumen. "Ian Ross has certainly not thrown in his lot with stoner rock outfit Nebula", heißt es in einer Rundmail. Auch wenn Gitarrist Ross mit Nebula in Europa auf Tour war, so werde er doch weiterhin bei seiner Stammband bleiben. "Rawk N Roll", das neue Roadsaw-Album, wird in Kürze erscheinen. +++ Everclear Frontmann Art Alexakis wird Anfang nächsten Jahres die Arbeiten an einem Soloalbum beginnen. "I'm not defined by Everclear. There are things I want to do, even if the music isn't worlds away. This can be just my thing; it's not a committee." Seine Hauptband werde wahrscheinlich erst 2003 wieder ins Studio gehen, erklärte Alexakis. +++ HipHopper John Forté ist vergangene Woche zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Drogenfahnder nahmen Forté fest, als er eine Sendung von über 13 Kilogramm Kokain am Flughafen von New Jersey entgegen nehmen wollte. +++ Die Reunion von N.W.A. wird sich weiter verzögern. Ice Cube teilte mit, dass man unter Zeit- und Erfolgsdruck stehe und beides sich nicht vereinen ließe. Also lässt man es ruhiger angehen. "There are a lot of expectations with that record, and if we don't have time to meet those expectations, it's better not to do it than to go in and half-ass it." +++ Dafür hat sich eine neue Rapsupergroup zusammengetan. Tha Liks (Tash, J-Ro, & E-Swift) und Tha Dogg Pound (Daz & Kurupt) gründeten zusammen The Vapors. Ein gemeinsames Album soll im nächsten Jahr erscheinen. +++ Auf seinem neuen Album "Stillmatic" legt Nas sich mit zahlreichen Prominenten an. Neben Jay-Z kriegen auch Limp Bizkit und Kid Rock ihr Fett weg. Auf die Antworten darf man gespannt sein. +++ Nach vier Jahren Pause wird Perry Farrell im kommenden Jahr wieder eine Lollapalooza Tour in den USA veranstalten. Verhandlungen mit potentiellen Bands haben begonnen, erste Details werden in den nächsten Wochen erwartet. +++ Rob Zombie ist zur Zeit damit beschäftigt, ein Ramones Tribute-Album an den Start zu bringen. An der Organisation beteiligt ist auch Gitarrist Johnny Ramone, die Red Hot Chili Peppers, Metallica, Offspring, Eddie Vedder, Rancid und Joe Strummer haben Interesse an einer Teilnahme bekundet. +++ "Kittenz & Thee Glitz" von Felix da Housecat schickt sich an, auch in Deutschland einen Preis zu gewinnen. Es ist für das "Dance Album des Jahres" bei den diesjährigen 3. German Dance Awards nominiert, die am 12.12. in Hamburg stattfinden werden. Im Oktober 2001 hatte die Hauskatze den Muzik Magazine Award "Album of the Year" gewonnen.